Bundeskanzler Werner Faymann nimmt zu Entgleisungen des FPÖ-Abgeordneten Königshofer Stellung

Wien (OTS) - Bundeskanzler Werner Faymann zeigt sich über die Wortwahl des FPÖ-Abgeordneten Werner Königshofer an Kardinal Christoph Schönborn entsetzt:
"Es ist beschämend, dass sich ein Mitglied einer demokratisch gewählten Partei und Abgeordneter des Nationalrats in einer derartig menschenverachtenden Diktion öffentlich äußert. Solche Beschimpfungen sind nicht im Sinne eines modernen, sozialen Österreichs und zeigen ein weiteres Mal offen, welche politische Gesinnung die Funktionäre dieser Partei haben".

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/56

Rückfragen & Kontakt:

Pressesprecherin des Bundeskanzlers
Mag. Angelika Feigl
Tel.: (01) 531 15 - 2758, 0664/842 80 80

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0003