"Alice im Wunderland": Fabelhafter Start in Cineplexx Kinos

Wien (OTS) - "Alice im Wunderland 3D" hat in den ersten fünf Tagen rund 130.000 Zuschauer in den österreichischen Kinos "verzaubert". Davon haben 62.000 Kinobesucher "Alice" in den Cineplexx 3D-Kinos gesehen, weitere 6.000 in den IMAX(R)-Sälen in Wien und Graz.

"Tim Burtons farbenprächtiges 3D-Fantasy-Abenteuer hat einen fulminanten Start in Österreich und in unseren Cineplexx- und IMAX(R)-Sälen hingelegt", sagt Christian Langhammer, geschäftsführender Gesellschafter der Constantin Film Unternehmensgruppe: "68.000 Zuschauer haben 'Alice im Wunderland' in den Cineplexx 3D-Kinos gesehen, 6.000 von ihnen in den IMAX(R)-Sälen."

In den Cineplexx Kinos waren am ersten "Alice"-Wochenende sowohl viele Nachmittags- als auch Abendvorstellungen ausverkauft: "Wir haben in einigen Kinos zusätzliche Kapazitäten geschaffen, um dem großen Andrang gerecht zu werden", sagt Langhammer.

IMAX(R): Wartezeiten von 24 Stunden

Viele der 6.000 Kinofreunde, die den Film im IMAX(R) sehen wollten, haben Wartezeiten von 24 Stunden in Kauf genommen, um "Alice im Wunderland" in seiner höchsten Vollendung zu sehen:

Die avantgardistischen und atemberaubenden Bilder, die charismatischen Charaktere und die magische Märchenwelt kommen auf den optimierten IMAX(R)-Bildwänden im Apollo - Das Kino in Wien und im Cineplexx Graz noch besser zur Geltung als auf herkömmlichen 3D-Bildwänden. Denn die leicht in den Zuschauerraum geneigten IMAX(R)-Bildwände rücken näher an den Zuschauer heran und reichen von der Decke bis zum Boden. "Dadurch sind die Kinobesucher in den IMAX(R)-Sälen mitten im Geschehen und erleben die abenteuerliche Reise durch das Wunderland viel intensiver. Jedes noch so kleine Detail wird sichtbar", sagt Langhammer. Die beiden IMAX(R)-Digitalprojektoren mit einer Leistung von je 15.000 Watt garantieren das schärfste und beste Bild Österreichs. Das IMAX(R)-Soundsystem sorgt bei jeder Vorführung für ein faszinierendes Klangerlebnis, da der Saal mit den Zuschauern permanent mit einem Laser abgetastet wird. So werden die Lautstärke, Höhen und Tiefen automatisch für die Kinobesucher optimiert. Langhammer: "Die Zuschauer haben schon längst erkannt, dass IMAX(R) mehr ist als normales Kino. IMAX(R) ist ein absoluter Hit."

IMAX(R) Austria jetzt auch auf Facebook:
www.facebook.com/imax.austria

Über Cineplexx Kinobetriebe

Cineplexx Kinobetriebe GmbH wurde 1993 gegründet und ist ein Tochterunternehmen der Constantin Film Holding GmbH. Cineplexx entwickelte sich in einer Zeit, als viele traditionelle Kinos in Österreich verschwanden und Multiplex-Kinos den Markt eroberten. Constantin Film reagierte auf diesen Trend und bildete eine Gruppe mit 20 Kinos und 160 Leinwänden. Ein angeschlossenes Unternehmen betreibt zehn traditionelle Kinos. Die Constantin Film Holding GmbH machte 2007 nahezu 80 Millionen Euro Umsatz und beschäftigt rund 800 Menschen. Mehr Informationen auf www.cineplexx.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/11045

Rückfragen & Kontakt:

Foggensteiner Public Relations GmbH
Alexander Foggensteiner
Tel.: 01-712 12 00
Mobil: 0664-14 47 947
E-Mail: office@foggensteiner.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CFH0001