FP-Seidl: 1,2,3 - grüne Listenerstellung in den Baumkronen

Luftig-frische Bezirksversammlung am Augartenspitz

Wien (OTS) - "Wer bei 3 auf dem Baum ist, hat sein
Bezirksratsmandat fix", dürfte das Motto bei der heutigen Versammlung der Leopoldstädter Grünen sein. Für die Präsidiale der Bezirksvertretungssitzung hatten weder Klubobfrau noch Bezirksvorsteher-Stellvertreter Zeit, da die beiden mit dem Rest der grünen Truppe offenbar ein Rudel-Anketten in den Baumkronen am Augartenspitz veranstalteten, berichtet der Leopoldstädter FPÖ-Obmann KO Wolfgang Seidl.

Die Arbeit für den Bezirk, die mit 1000 Euro für die Klubobfrau bzw. 4000 Euro für den Bv-Stv. durchaus üppig honoriert wird, muss bei den Grünen offenbar hinten anstehen, wenn zur gleichen Zeit ein Kletter-Happening auf dem Programm steht. Vielleicht wären die Grünen so nett, ihre Prioritäten neu zu ordnen und sich nicht weiter auf Kosten der Steuerzahler am Augartenspitz von Baum zu Baum zu schwingen, meint Seidl. (Schluss)am

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/85

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002