AVISO-PK Darabos: "SS-Verbrechen in SS-Kaserne Wetzelsdorf (heute Belgier-Kaserne in Graz) und Schießplatz Feliferhof"

Morgen Mittwoch, 10. März, um 10.00 Uhr im BMLVS; mit Verteidigungsminister Darabos;

WIEN (OTS/BMLVS) - Auf Grund der Vermutung, dass sich auf dem Gelände der heutigen Belgier-Kaserne in Graz (früher SS-Kaserne Wetzelsdorf) noch sterbliche Überreste von durch die SS ermordeten Personen befinden, hat das Verteidigungsministerium im Jahr 2008 ein Forschungsprojekt zur Untersuchung von SS-Verbrechen in der ehemaligen SS-Kaserne Wetzelsdorf und am Schießplatz Feliferhof eingeleitet. Nach Abschluss der Untersuchung präsentieren morgen, Mittwoch, Verteidigungsminister Norbert Darabos, Generalleutnant Christian Segur-Cabanac und Univ.Prof. Dr. Dieter Binder das Untersuchungsergebnis.

Da die Forschungsergebnisse außergewöhnlich sind, wird die Öffentlichkeit darüber im Detail informiert. Bitte um Verständnis, dass die Einladung zur PK kurzfristig erfolgt. Das Verteidigungsministerium lädt interessierte Medienvertreter zu diesem Medientermin ein.

1. Pressegespräch zum Untersuchungsergebnis "SS-Verbrechen in SS-Kaserne Wetzelsdorf (heute Belgier-Kaserne in Graz) und Schießplatz Feliferhof"
mit Verteidigungsminister Norbert Darabos, Generalleutnant Christian Segur-Cabanac und Univ.Prof. Dr. Dieter Binder
Mi. 10.3., 10:00 Uhr, BMLVS, Roßauer Lände 1, 1090 Wien

2. Foto- und Filmmöglichkeit am Gelände der Belgier-Kaserne
Mi. 10.3., 14.00 Uhr, Belgier-Kaserne in Graz
Bitte um Anmeldung bei Oberst Gerhard Schweiger unter E-Mail:Gerhard.Schweiger@bmlvs.gv.at oder Telefon: 0664622 3305

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/45

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Mag. Stefan Hirsch, Pressesprecher des Bundesministers
Tel.: 050201-1020145
stefan.hirsch@bmlvs.gv.at

oder
Presseabteilung
Tel: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0002