VPNÖ-Pressedienst dokumentiert: ORF-Video beweist, dass Schneeberger ausdrücklich Gründe für die Unwählbarkeit von Rosenkranz anführt

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Das vom ORF veröffentlichte Video über das gesamte Interview von VPNÖ-Klubobmann LAbg. Mag. Klaus Schneeberger beweist, dass der Klubobmann dezidiert Gründe anführt, weshalb Rosenkranz unwählbar ist. Ihre bekannte Einstellung zu Themen wie 'Grenzen wieder errichten' und vor allem die für Niederösterreich inakzeptable Haltung zur EU, macht seiner Meinung nach eine Wahl unmöglich. Schneeberger betont auch, dass die VP-Niederösterreich in diesen Fragen einen gänzlich anderen Standpunkt vertritt", stellt der VPNÖ-Pressedienst klar.

Darüber hinaus hält der VPNÖ-Pressedienst fest, dass es an keiner Stelle des gesamten Gesprächs eine Wahlempfehlung für Landesrätin Barbara Rosenkranz seitens des VP-Klubobmannes Schneeberger gebe.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/167

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Öffentlichkeitsarbeit
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 141, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001