EANS-News: asknet AG / asknet erzielt profitables viertes Quartal 2009

Karlsruhe (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Utl.: - Starkes Saisongeschäft beschleunigt Dynamik der positiven Geschäftsentwicklung
- Internethandel wächst trotz Wirtschaftskrise

Karlsruhe, 9. März 2010 - die asknet AG, derzeit in
der Deloitte´s "Technology Fast 50" Rangliste als eins der 50 am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen Deutschlands geführt, gibt ein profitables viertes Quartal 2009 bekannt. Damit wurde das letzte Quartal mit dem traditionell starken Jahresendgeschäft zum Höhepunkt einer positiven Dynamik, die bereits im ersten Quartal 2009 begonnen hatte. Seit Jahresbeginn 2009 konnte asknet das Geschäftsergebnis von Quartal zu Quartal verbessern.

"Die Kontinuität dieser Entwicklung zeigt, dass es sich nicht um Einmaleffekte handelt" erklärt Michael Konrad, CFO bei asknet, "vielmehr spiegelt sie die Skalierbarkeit unseres Geschäftsmodells, den Erfolg der Umstrukturierungen des Vorjahres, die konsequente Kostenkontrolle und unsere internationale Ausrichtung." Als Resultat der Maßnahmen aus dem Konsolidierungsjahr 2008 hat asknet die operativen Kosten deutlich gesenkt.

asknet positioniert sich im Markt für Online-Handel - einem Markt, der 2009 ungeachtet der anhaltenden Wirtschaftskrise solides Wachstum verzeichnete. Nach Aussage des Bundesverbandes des deutschen Einzelhandels legten die Umsätze im Internethandel um 13% zu. Auch im restlichen Europa und in den USA stiegen die Umsätze auf der "schnellsten Einkaufsmeile" der Welt.

"Wir sehen uns gut positioniert, um die Ergebnisverbesserung auch 2010 weiter fortzusetzen." sagt Michael Scheib, CEO bei asknet. "Die Entwicklung im Jahr 2009 beweist, dass der Markt unser Angebot und unsere Strategie honoriert." Die asknet AG veröffentlicht den Geschäftsbericht 2009 am 30. April 2010.

Über asknet
asknet bietet seinen Kunden individuelle Outsourcing-Lösungen für den globalen Software-Vertrieb über das Internet. Gegründet 1995 als Spin-Off des Karlsruher Instituts für Technologie - KIT (der damaligen Universität Karlsruhe) hat sich das Unternehmen zur Nummer 2 der unabhängigen weltweiten Anbieter für Electronic Software Distribution entwickelt. Zusätzlich zu den integrierten Shop-Lösungen für Software-Hersteller entwickelt und betreibt das Unternehmen Portale für den Software-Vertrieb, darunter softwarehouse.de, das zu den größten Plattformen für Downloads von Standard-Software in Europa gehört. 2008 erwirtschaftete asknet einen Umsatz in Höhe von rund 74,7 Mio. EUR. 2009 wurde das Karlsruher Unternehmen von Deloitte Touche Tohmatsu in die Rangliste "Technology Fast 50", der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen in Deutschland aufgenommen. Zu den Kunden des Karlsruher Unternehmens zählen namhafte Anbieter von Spezial-Software wie CollabNet, DivX, F-Secure, Nero, Panda Security, Steganos oder NetObjects. asknet versorgt rund 80% der deutschen Universitäten mit Softwareprodukten. Weitere Informationen unter: www.asknet.de

Pressekontakt
asknet AG
Kirsten Neininger
phone: +49 (0)721.96458-6399
eMail: kirsten.neininger@asknet.com
www.asknet.com

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: asknet AG Vincenz-Priessnitz-Str. 3 D-76131 Karlsruhe Telefon: +49 (0)721 96 458 6369 FAX: +49 (0)721 96 458 99 Email: info@asknet.de WWW: http://www.asknet.de Branche: E-Commerce ISIN: DE0005173306 Indizes: Börsen: Freiverkehr/Entry Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Stuttgart, Düsseldorf, München Sprache: Deutsch

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/EASY_22529

Rückfragen & Kontakt:

Kirsten Neininger
Corporate Marketing Manager
Telefon: +49 (0) 721 96 458 6399
e-mail: kirsten.neininger@asknet.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0002