Bezirksmuseum 18: "Städtebilder" von Rudolf Neuhauser

Aquarelle und Zeichnungen bis 29.3. zu besichtigen

Wien (OTS) - Im Bezirksmuseum Währing (18., Währinger Straße 124) werden von Donnerstag, 11. März, bis Montag, 29. März, rund 50 Werke des Wiener Künstlers Rudolf Neuhauser gezeigt. Der im Jahr 1924 geborene Maler und Zeichner präsentiert seine Arbeiten unter dem Titel "Städtebilder quer durch Europa". Die frei zugängliche Vernissage am Donnerstag, 11. März, beginnt um 18.30 Uhr. Seinen persönlichen Stil beschreibt Rudolf Neuhauser als "etwas romantischen Realismus", stets dominiert das Schöne. Bei vielerlei Touren hielt der Kreative seine Eindrücke gleich vor Ort fest und zieht solche Urlaubserinnerungen den üblichen "Touristen-Fotos" vor. Meist stehen Bauwerke im Mittelpunkt der Aquarelle und Federzeichnungen. In Deutschland, Spanien, Dänemark, Norwegen und anderen EU-Ländern entdeckte der Reisende hübsche Motive. Auch außerhalb Europas fand Neuhauser reizvolle Bauten, zum Beispiel in der Türkei, in Ägypten und in Marokko. Die stimmungsvollen Reiserückblicke sind am Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr), am Montag (9.30 bis 11.30 Uhr) sowie am Donnerstag (18.00 bis 20.00 Uhr) zu betrachten. Der Eintritt in das Museum ist kostenlos.

Einst war Rudolf Neuhauser im Bau- und Architekturwesen tätig. Jetzt widmet sich der rüstige Pensionär mit großem Elan allein der Kunst. Der Maler und Zeichner tritt seit dem Jahr 1982 mit seinen Werken an die Öffentlichkeit. Ein anderes erfolgreiches Projekt des Künstlers ist ein "Bild-Kalender" mit satirischen Texten. Nähere Informationen über diese Ausstellung sind beim ehrenamtlich agierenden Team des Bezirksmuseums Währing unter der Telefonnummer 4000/18 127 (zeitweise Anrufbeantworter) bzw. per E-Mail unter paul.katt@chello.at einzuholen.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Währing: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008