ÖAMTC: Parallelsperre von A10 und B99 bei Spittal an der Drau in Kärnten

Katschberg Straße nach Steinschlag neuerlich unpassierbar - A10 nach Unfall gesperrt

Wien (OTS) - 07.03.2010

ÖAMTC: Parallelsperre von A10 und B99 bei Spittal an der Drau in Kärnten
Katschberg Straße nach Steinschlag neuerlich unpassierbar - A10 nach Unfall gesperrt

Mehrere Stunden rollte am Sonntag der Durchzugsverkehr auf der Trebesinger Straße (L10) durch Fratres. Sowohl die Tauern Autobahn (A10), als auch die Katschbergstraße (B99) waren laut ÖAMTC bei Spittal an der Drau gesperrt.

Bereits in der Nacht auf Sonntag musste die B99 zwischen Spittal und Seeboden wegen Sicherungsarbeiten gesperrt werden. Nach dem Felssturz von Freitag hatten sich an derselben Stelle wieder Steine gelöst, berichtet der ÖAMTC. Nach ersten Einschätzungen wird die Katschberg Straße erst im Laufe des Montag für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Gegen 4 Uhr früh geriet ein mit Möbeln beladener Sattelschlepper auf der Tauern Autobahn im Bereich des Wolfsbergtunnels ins Schleudern und kippte auf die Fahrbahn. Wie die Polizei dem ÖAMTC mitteilte, gestalteten sich die Bergungsarbeiten schwierig. Die A10 dürfte noch bis zum frühen Sonntagnachmittag unpassierbar sein.

Der Pkw-Verkehr wurde über Fratres umgeleitet. Lkw mussten nach Angaben des Clubs großräumig über die Millstätter Straße (B98) ausweichen.

Aktuelle Verkehrslage:
www.oeamtc.at/verkehrsservice

(Schluss)
Barbara Kner

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1168

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0003