LR Anschober: Definitiv kein listerienverseuchter Käse in oö Sozialmärkten

Trotzdem Handlungsbedarf in Sachen Kontroll- und Informationsnetz

Linz (OTS) - Nach einer Prüfung der Lebensmittelaufsicht in Oberösterreich kann Entwarnung gegeben werden: in den Sozialmärkten wurde nach der Verkaufssperre definitiv kein "Hartberger Bauernquargel" angeboten. "Es ändert aber nichts am grundsätzlichen Problem, dass die Öffentlichkeit über den Verdacht der Listerienverunreinigung generell zu spät informiert wurde.", so KonsumentInnenschutzlandesrat Rudi Anschober, "Es ist unbedingt erforderlich, dass die offensichtlich bestehenden Lücken im Kontroll-und Informationsnetz rasch und nachhaltig geschlossen werden, um in Zukunft jede Gesundheitsgefährdung für die Bevölkerung ausschließen zu können. Ich fordere daher BM Stöger auf, die 'undichten' Stellen im Kontroll- und Informationsnetz unverzüglich zu schließen.", so Anschober abschließend.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/2063

Rückfragen & Kontakt:

Büro Landesrat Rudi Anschober, Mag. Rudi LEO, Pressesprecher, Tel: +436648299969, rudi.leo@ooe.gv.at, Promenade 37, 4020 Linz, www.anschober.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0001