21. und 22. Bezirk: Neugestaltung von Straßenzügen - Wiederaufnahme

Wiederaufnahme der Bauarbeiten: Kürschnergasse, Aderklaaer Straße, Sebaldgasse

Wien (OTS) - Wien (OTS) - Am Montag, dem 8. März 2010, beginnt die MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau nach der Winterpause mit der Wiederaufnahme der Straßenbauarbeiten zur Umgestaltung von Kürschnergasse, Aderklaaer Straße und Sebaldgasse. Die Straßen entlang der ehemaligen Streckenführung der Straßenbahnlinie 25 werden neu gestaltet und saniert, für RadfahrerInnen wird ein weiterer Lückenschluss im Radwegenetz vollzogen.

Infolge der U1-Verlängerung wurde die Straßenbahnlinie 25 aufgelassen. Nach Abschluss dieser Arbeiten stehen allen VerkehrsteilnehmerInnen mit der Kürschnergasse und der Sebaldgasse zwei zeitgemäß gestaltete und barrierefreie Straßenzüge zur Verfügung. Für die RadfahrerInnen wird ein weiterer Teilabschnitt zur direkten, lückenlosen Radwege-Anbindung zwischen Leopoldau und dem Stadtzentrum fertig gestellt.

Neugestaltung der Kürschnergasse

In der Kürschnergasse wird statt der ehemaligen Gleistrasse ein Radweg realisiert. Das neue Straßenbild umfasst auch einen Grünstreifen und neue Straßenlaternen. Bis 28. Mai wird der Zwei-Richtungs-Radweg auf der Westseite der Kürschnergasse zwischen Aderklaaer Straße und Julius-Ficker-Straße fertig gestellt.

Verkehrsmaßnahmen Kürschnergasse

Die Kürschnergasse wird für die Dauer der Bauarbeiten im Bereich Julius-Ficker-Straße bis Aderklaaer Straße gesperrt. Die Zufahrt zu den Betrieben zwischen Baldassgasse und Julius-Ficker-Straße ist möglich.

Neugestaltung der Sebaldgasse

Auch in der Sebaldgasse wird statt der ehemaligen Gleistrasse ein Radweg realisiert. Bis 30. April wird der Zwei-Richtungs-Radweg in der Sebaldgasse zwischen Wagramer Straße und Aderklaaer Straße fertig gestellt.

Das neue Straßenbild umfasst auch hier einen Grünstreifen und neue Straßenlaternen. Der Kreuzungsbereich Sebaldgasse/Aderklaaer Straße/Kürschnergasse wird den neuen Verkehrsbedingungen angepasst.

Verkehrsmaßnahmen Sebaldgasse

Für die Dauer der Bauarbeiten steht für den Kfz-Verkehr in der Sebaldgasse zwischen Wagramer Straße und Panethgasse ein Fahrstreifen zur Verfügung; im Baustellenbereich ist das Halten und Parken verboten.

Im Kreuzungsbereich Sebaldgasse/Brabbeegasse wird die Einfahrt in die Brabbeegasse gesperrt. Die Zufahrtsmöglichkeit für AnrainerInnen besteht über den Tegelweg.

Sanierung Aderklaaer Straße

Die Aderklaaer Straße zwischen Martin-Gaunersdorfer-Straße und Sebaldgasse erhält eine neue Fahrbahndecke. Bis 30. April werden die Sanierungsarbeiten abgeschlossen.

Verkehrsmaßnahmen Aderklaaer Straße

Die Umleitung der Fahrtrichtung zur Sebaldgasse erfolgt für die Dauer der Bauarbeiten über Holzmanngasse, Baldassgasse zur Kürschnergasse in Richtung Julius-Ficker-Straße.

Der Fußgängerverkehr wird in geeigneter und sicherer Weise aufrecht erhalten. Die Streckenführung der Autobuslinien bleibt unverändert. Es kann baustellenbedingt zu kleinräumigen Verlegungen bei den Haltestellen kommen.

?Örtlichkeit der Baustelle:
21., 22., Sebaldgasse von der Wagramer Straße bis zur Kürschnergasse und Wagramer Straße im Bereich Sebaldgasse; Baubeginn: 8. März, geplantes Bauende: 30. April 2010
?21., Kürschnergasse von Kreuzungsbereich Aderklaaer Straße bis vor Julius-Ficker-Straße; Baubeginn: 8. März 2010, geplantes Bauende: 28. Mai 2010
?21., Aderklaaer Straße von Martin-Gaunersdorfer-Straße bis Sebaldgasse; Baubeginn: 8. März, geplantes Bauende: 30. April 2010

(Schluss) hol

Rückfragehinweis für Medien:

Matthias Holzmüller Öffentlichkeitsarbeit MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau Telefon: 4000/49 923 Handy: 0676 8118 49 923 E-Mail: matthias.holzmueller@extern.wien.gv.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

Matthias Holzmüller
Öffentlichkeitsarbeit
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Telefon: 4000/49 923
Handy: 0676 8118 49 923
E-Mail: matthias.holzmueller@extern.wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0019