Mehr Sicherheit für FußgängerInnen

Wien (OTS) - Belvederegasse/Mommsengasse: Mehr Sicherheit für FußgängerInnen

Wien (OTS) - Um die Verkehrssicherheit auf der Wieden weiter zu erhöhen, beginnt am Montag, dem 8. März 2010, die MA 28 -Straßenverwaltung und Straßenbau mit der Errichtung einer Fahrbahnanhebung mit Gehsteigvorziehungen im Kreuzungsbereich Belvederegasse/Mommsengasse.

Durch die Fahrbahnanhebung wird die durchschnittliche Fahrgeschwindigkeit von Kraftfahrzeugen reduziert und damit der Kreuzungsbereich, vor allem für FußgängerInnen, sicherer gestaltet. Die Gehsteigvorziehungen verkürzen für die querenden FußgängerInnen den Schutzweg - dadurch wird eine weitere Erhöhung der Verkehrssicherheit erzielt.

Verkehrsmaßnahmen

Für die Dauer der Straßenbauarbeiten wird der Kreuzungsbereich Belvederegasse/Mommsengasse für den Kfz-Verkehr gesperrt. Um den AnrainerInnen die Zufahrt zu ermöglichen, werden die angrenzenden Straßen als Sackgassen geführt. Die Einbahn in der Karolinengasse wird zwischen St.-Elisabeth-Platz und Mommsengasse umgedreht und als Einbahn in Richtung Mommsengasse geführt.

? Örtlichkeit der Baustelle:
4., Kreuzungsbereich Belvederegasse/Mommsengasse
? Baubeginn: 8. März 2010
? Geplantes Bauende: Anfang April 2010

(Schluss) hol

Rückfragehinweis für Medien:

Matthias Holzmüller Öffentlichkeitsarbeit MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau Telefon: 4000/49 923 Handy: 0676 8118 49 923 E-Mail: matthias.holzmueller@extern.wien.gv.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

Matthias Holzmüller
Öffentlichkeitsarbeit
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Telefon: 4000/49 923
Handy: 0676 8118 49 923
E-Mail: matthias.holzmueller@extern.wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0018