"SOMA Österreich und Partner" handelten sofort nach Bekanntwerden der Listerienproblematik

Mitglieder von "SOMA Österreich und Partner" wurden am 25. Jänner 2010 informiert

Wien (OTS) - Zu den Medienberichten im Zusammenhang mit Prolactal-Quargel stellen "SOMA Österreich und Partner", eine Vereinigung von österreichweit 30 Sozialmärkten, fest: Von einer möglichen Bakterienproblematik bei dem Prolactal-Quargel erfuhren die Mitglieder von "SOMA Österreich und Partner" am 25. Jänner 2010. Sofort nach Bekanntwerden wurde dieses Produkt aus den Regalen genommen und entsorgt.

Wie der Vorsitzende von "SOMA Österreich und Partner" Mag. Gerhard Steiner betont, haben sich die Mitglieder der SOMA-Vereinigung in dieser Angelegenheit genauso verhalten wie alle anderen Verantwortlichen im Lebensmittelhandel. Generell erfüllen die Sozialmärkte der SOMA-Vereinigung alle Auflagen wie herkömmliche Lebensmittelgeschäfte, so Steiner abschließend.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/403

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Ursula Weber-Hejtmanek
Geschäftsführerin des Wiener Hilfswerks
Vorstandsmitglied von "SOMA Österreich und Partner"
Tel: 01/512 36 61-413
mailto: ursula.weber-hejtmanek@wiener.hilfswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0002