FPÖ-Karlsböck: Schulärzte müssen aufgewertet werden

Wien (OTS) - Die Bedeutung des Schularztes müsse aufgewertet werden, forderte heute der freiheitliche Ärztesprecher NAbg. Dr. Andreas Karlsböck. Es müsse zu einem Gesundheitsmanager für Kinder und Jugendliche werden. Die rechtzeitige Information über gesunde Lebensweisen müsse früh ansetzen, um aus den Jugendlichen von heute nicht die chronisch Kranken von morgen zu machen, so Karlsböck.

Dafür sei es notwendig das Schularztsystem zu vereinheitlichen und die Kompetenzen klar zu regeln, so Karlsböck. Derzeit sei das Schularztwesen zwischen Unterrichts- und Gesundheitsministerium aufgeteilt, was ungefähr genauso sinnvoll sei wie die Kindergärten dem Stadtgartenamt zu unterstellen, so Karlsböck.

Hinsichtlich der demographischen Entwicklung müsse ein besonderes Schwergewicht auf die Prävention gelegt werden, sagte Karlsböck, der wie auch die Ärztekammer forderte, dass Gesundheit zum ausbildungsbegleitenden Grundsatz werden müsse. Die EU-Gesundheits-Studie HELENA zeige deutlich auf, wie schlecht es um die Gesundheit unserer Kinder bestellt sei, so Karlsböck. "Wir sind Spitzenreiter beim Rauchen und beim Konsum von Alkohol und Süßigkeiten, Schlusslicht hingegen beim Verzehr von Obst und Gemüse. Die körperliche Fitness liegt deutlich unter dem Durchschnitt", zitierte Karlsböck.

Aber auch für die Zeit nach der Schule müsse ein vorsorgemedizinisches Angebot geschaffen werden, so Karlsböck. Der Präventionsgedanke müsse generell stärker ausgebaut werden, forderte Karlsböck, der darin auch eine Möglichkeit zu Einsparungen bei den maroden Kassen sieht. "Das ist ein langfristiges Projekt, das heute mit Kosten verbunden ist, aber in zehn Jahren seine volle positive Wirkung entfalten wird." Der Schularzt ist hier nur ein Schritt, wenn auch ein wesentlicher, schloss Karlsböck.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4468

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0007