Zwei vom FERNSEHFONDS AUSTRIA geförderte Dokumentations-Reihen ab 8. März im TV: "Die Bergrettung" und "Mission Bundesheer"

Wien (OTS) - Kommenden Montag starten zwei Dokumentations-Reihen
im Programm von ATV:

Die achtteilige Dokumentation "Die Bergrettung", produziert von der ON-MEDIA TV- und Filmproduktionsgesellschaft m.b.H., gewährt Einblick in die harte und aufopferungsvolle Arbeit der österreichischen Bergrettung. Die Männer und Frauen der Bergrettung riskieren täglich ihr Leben um Menschen in extremen Situationen zu helfen. Die Serie soll die Sensibilität für das richtige Verhalten in den Bergen steigern und Achtung vor den Naturgewalten im Gebirge bewirken. Die erste Folge der mit rund 55.000,- Euro vom FERNSEHFONDS AUSTRIA geförderten Produktion, das sind 18 % der Gesamtherstellungskosten, wird am 8. März 2010 um 20.15 Uhr auf ATV ausgestrahlt.

Anschließend wird um 21.20 Uhr die erste Folge von "Mission Bundesheer - Soldaten gehen an ihr Limit", produziert von TALK TV Produktionsgesellschaft m.b.H., auf ATV ausgestrahlt. Diese Fernsehdokumentation wurde vom FERNSEHFONDS AUSTRIA mit 120.000,-Euro gefördert, das sind 17,5 % der Gesamtherstellungskosten. Die ebenfalls achtteilige Dokumentation zeigt den Alltag österreichischer Berufssoldaten in den unterschiedlichsten Einsatzbereichen. In der ersten Folge gibt ein Jagdkommandosoldat aus Niederösterreich Einblick in sein Leben als Elitesoldat.

Weitere Informationen über den FERNSEHFONDS AUSTRIA, wie Förderentscheidungen oder Antragstermine, sind auf der Website der RTR-GmbH unter dem Link http://www.fernsehfonds.at abrufbar.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/186

Rückfragen & Kontakt:

Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH,
MMag. Daniela Andreasch
Tel.: (++43-1) 58 058/106, Fax: (++43-1) 58 058/9106,
daniela.andreasch@rtr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCO0006