Österreichs beste Arbeitgeber 2010 ausgezeichnet

Die Besten der Besten: OMICRON electronics, Procter & Gamble und willhaben internet service

Wien (OTS) - Österreichs beste Arbeitgeber 2010 stehen fest: Das Great Place to Work(R) Institute Österreich hat heuer zum achten Mal die besten Arbeitgeber des Landes ermittelt. Im Rahmen der großen Award Ceremony "Österreichs Beste Arbeitgeber 2010" in der WKO Sky Lounge in Wien wurden gestern insgesamt 28 Unternehmen feierlich für ihre besondere Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber ausgezeichnet - heuer erstmals differenziert in drei Unternehmensgrößenklassen.

Sieger der Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern ist das Vorarlberger Energietechnikunternehmen OMICRON electronics. Platz 2 belegt der niederösterreichische Stahlflaschenproduzent Worthington Cylinders, gefolgt von Microsoft mit Sitz in Wien.

Bei den Unternehmen der Größenkategorie 50 bis 250 Mitarbeiter gelingt dem Konsumgüterunternehmen Procter & Gamble wieder der Sprung an die Spitze der besten Arbeitgeber. Die Plätze zwei und drei belegen die Sparkasse Neuhofen und der österreichische Ableger des IT-Giganten Cisco.

Erstmals wurden heuer auch Unternehmen mit 20 bis 49 Mitarbeitern ausgezeichnet: den ersten Platz belegt hier das Internet-Unternehmen willhaben internet service.

Die besten Arbeitgeber des Landes wurden durch Frau Mag. Anna Maria Hochhauser, Generalsekretärin der WKÖ und dem Generalsekretär des österreichischen Wirtschaftsbundes, Peter Haubner, gewürdigt. "Vorausschauende Unternehmen investieren nicht nur in Produktionsressourcen, sondern insbesondere in ihre Beschäftigten. In der Dienstleistungsgesellschaft des dritten Jahrtausends sind zufriedene und motivierte Mitarbeiter eine entscheidende Ressource im Wettbewerb", betonte die Generalsekretärin Anna Maria Hochhauser. .

Vorausgegangen war den Auszeichnungen eine anonyme Befragung der Beschäftigten zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Führung, Zusammenarbeit, berufliche Entwicklung, Vergütung und Gesamtzufriedenheit mit dem Arbeitsplatz. Außerdem wurde die Qualität der Maßnahmen und Programme der Personalarbeit untersucht. Übergeordnete Bewertungskriterien waren die Glaubwürdigkeit des Managements, der Respekt und die Fairness gegenüber den Beschäftigten, der Stolz der Mitarbeiter auf ihre Tätigkeit und das Unternehmen insgesamt sowie der Teamgeist in der Firma.

Vollständige Beste-Liste "Österreichs Beste Arbeitgeber 2010":

Top 10 der Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern

1. OMICRON electronics
2. Worthington Cylinders
3. Microsoft
4. A1/mobilkom austria
5. Rohöl-Aufsuchungs AG
6. T-Mobile
7. MPREIS
8. Caritas Vorarlberg
9. Caritas Socialis (CS)
10. NXP Semiconductors

Top 15 der Unternehmen mit 50 bis 250 Mitarbeitern

1. Procter & Gamble
2. Sparkasse Neuhofen
3. Cisco
4. Mundipharma
5. Tech Data
6. Thomas Cook
7. Etiketten CARINI
8. Roche Austria
9. Medtronic
10. 3M
11. Sparkasse der Stadt Kitzbühel
12. Danone
13. Abbott
14. die Berater(R)
15. American Express

Top 3 der Unternehmen mit 20 bis 49 Mitarbeitern

1. willhaben internet service
2. Drexel und Weiss Energieeffiziente Haustechniksysteme
3. ICG Infora

Die Great Place to Work(R) Sonderpreisgewinner

Die Sonderpreise für herausragende Leistungen in einzelnen Bereichen des Personalmanagements gehen heuer an drei Unternehmen:
Den im Vorjahr von KR Martin Essl, Vorstandsvorsitzender der bauMax Gruppe, initiierten Sonderpreis "Bester Arbeitgeber für Menschen mit Behinderung" erhielt OMICRON electronics, die Auszeichnung "Bester Arbeitgeber für Lehrlinge" ging an die MPREIS Warenvertriebs GmbH aus Tirol. Sonderpreisgewinner "Bester Arbeitgeber für Frauen" ist der Vorjahressieger Microsoft.

Angekündigt für die bereits laufende nächste Wettbewerbsrunde "Österreichs Beste Arbeitgeber 2011" wurde auch der neue Sonderpreis "Bester Arbeitgeber für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie", der in Kooperation mit Sodexo, dem österreichischen Markführer in der Abwicklung steuerfreier Sozialleistungen mittels Gutscheinen, im kommenden Jahr erstmals vergeben wird.

Österreichs Beste Arbeitgeber 2010

Am Wettbewerb "Österreichs Beste Arbeitgeber 2010" beteiligten sich insgesamt 58 Unternehmen. "Österreichs Beste Arbeitgeber" wird seit 2002 jährlich vom Great Place to Workâ Institute durchgeführt. Unterstützt wird der Wettbewerb vom Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend, der Wirtschaftskammer Österreich, von Aon Jauch und Hübener Consulting, der bauMax Gruppe und dem Online-Jobportal karriere.at.

"Uns macht es besonders stolz, dass sich trotz Wirtschaftskrise wieder so viele österreichische Unternehmen erfolgreich am Great Place to Work(R) Wettbewerb beteiligt haben. Die Ergebnisse der Mitarbeiterbefragungen bei den besten Arbeitgebern zeigen, dass die besten Arbeitgeber auch im Jahr der Krise erfolgreich an ihrer Arbeitsplatzqualität gearbeitet haben und die Führungskräfte das Vertrauen ihrer Mitarbeiter aufrecht erhalten konnten", lobt Matthias Wolf, Geschäftsführer des Great Place to Work(R) Institute Österreich.

Bilder der Great Place to Work(R) Award Ceremony "Österreichs Beste Arbeitgeber 2010" finden Sie unter: www.gptw-events.com

Great Place to Work(R) European Awards

Die österreichischen Siegerunternehmen der Größenkategorien 50 -250 Mitarbeiter und mehr als 250 Mitarbeiter qualifizieren sich automatisch für den europaweiten Great Place to Work(R) Wettbewerb "Europas Beste Arbeitgeber 2010" an dem jährlich über 1.300 Unternehmen aus 19 europäischen Ländern teilnehmen. Die 100 besten europäischen Arbeitgeber werden am 19. Mai 2010 in Madrid prämiert.

Über das Great Place to Work(R) Institute

Das Great Place to Work(R) Institute ist das weltweit führende Forschungs- und Beratungsinstitut für die Bewertung und Entwicklung der Arbeitsplatzqualität in Unternehmen. In derzeit 44 Ländern weltweit ermittelt das Institut auf Basis einheitlicher Bewertungsstandards die besten Arbeitgeber und unterstützt Unternehmen beim systematischen Aufbau einer erfolgreichen, vertrauensbasierten Arbeitsplatzkultur.

Anmeldungen zum Folgewettbewerb "Österreichs Beste Arbeitgeber 2011" sind ab sofort möglich. Weitere Informationen:
www.greatplacetowork.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/6418

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michaela Lehner
Great Place to Work(R) Institute Österreich
Tel:: +43 / 664 / 21 72 72 0
E-Mail: mlehner@greatplacetowork.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001