Kickl: FPÖ bringt Verleumdungsklage gegen Rechtsanwalt Zanger ein

Wien (OTS) - FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl kündigte heute eine Verleumdungsklage gegen den Rechtsanwalt Georg Zanger an. Die Abschaffung oder Änderung eines Gesetzes, und zwar auch des Verbotsgesetzes, zu diskutieren, könne in einer Demokratie nicht im Zusammenhang mit Wiederbetätigung stehen. Gerade ein Rechtskundiger müsse dies wissen, daher sei davon auszugehen, dass Herr Zanger Barbara Rosenkranz wissentlich verleumde.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4468

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0013