AK-Wertschöpfungsbarometer

Pressekonferenz

Linz (OTS) - Eine Studie der AK zeigt, dass die Unternehmen in der Krise fast genau so viel pro Mitarbeiter erwirtschaften wie zuvor. Es gibt also genügend Spielraum, die Unternehmen stärker zur Finanzierung der Krisenkosten heranzuziehen.

Der AK-Wertschöpfungsbarometer belegt, dass die Krise bisher vorwiegend von den Arbeitnehmern/-innen bezahlt werden musste. In einer Pressekonferenz am Mittwoch, 10. März 2010, um 11 Uhr
in der AK Linz, Volksgartenstraße 40, Seminarraum 2, möchten wir Sie über die Ergebnisse dieser Studie informieren.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen dabei AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und der Leiter der Abteilung Consult der AK, Dr. Harald Resch, zur Verfügung.

Pressekonferenz

AK-Wertschöpfungsbarometer

Datum: 10.3.2010, um 11:00 Uhr

Ort:
Arbeiterkammmer Oberösterreich Seminarraum 2
Volksgartenstrße 40, 4020 Linz

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/21

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Dr. Walter Sturm
Tel.: (0732) 6906-2192
walter.sturm@akooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001