Leichtfried: Echte Wahlfreiheit für Modell der Neuen Mittelschule schaffen

Lücken im Angebot müssen so rasch wie möglich geschlossen werden

St. Pölten, (OTS/SPI) - Für einen flächendeckenden und bedarfsgerechten Ausbau des Modells der Neuen Mittelschule im Sinne einer echten Wahlfreiheit tritt der stellvertretende Klubobmann der NÖ Sozialdemokraten, LAbg. Mag. Günther Leichtfried, ein. "Leider haben wir in Niederösterreich noch immer Bezirke, in denen bislang keine einzige beziehungsweise bloß eine Modellschule genehmigt wurde. Diese Lücken müssen so rasch wie möglich geschlossen werden. Wenn nicht, würde die angekündigte wissenschaftliche Evaluierung des Schulmodells den Stand der Dinge im falschen Licht erscheinen lassen", sieht LAbg. Leichtfried wenig Sinn in einer Überprüfung bevor nicht Chancengleichheit für das Modell der Neuen Mittelschule gegenüber anderen Schultypen geschaffen wurde.

Weiters sieht Leichtfried die dringende Notwendigkeit, die Ausweitung der ganztägigen Schulformen verstärkt voranzutreiben. "Das Wirtschaftsleben wie auch das Familienleben haben sich wesentlich verändert. Die jüngsten Zahlen aus dem Unterrichtsministerium unterstreichen eindrucksvoll das große Interesse an einer echten Ganztagsschule. Laut einer Umfrage kann man derzeit von einer Verdreifachung der bestehenden Plätze in ganztägigen Schulmodellen ausgehen, um den Bedarf zu decken. In Summe würden sogar bis zu 62 Prozent gerne eine schulisch organisierte Nachmittagsbetreuung für ihr Kind in Anspruch nehmen. Gleichzeitig wünschen sich die befragten Eltern auch eine qualitative Aufwertung des Angebots. Damit wurde ein klares Signal an die Politik gerichtet und für die schulpolitische Debatte ein wichtiger Impuls gesetzt", so Leichtfried.
(Schluss) ha

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/193

Rückfragen & Kontakt:

SPÖNÖ-Landtagsklub
Mag. Anton Heinzl
Pressereferent
Tel.: Tel: 02742/9005 DW 12576
anton.heinzl@noel.gv.at
www.landtagsklub.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002