Darabos: Rot-weiss-rote Visitenkarte durch unsere Sportstars

Österreichs Olympiateam überzeugte durch Einsatz, Fairness und Teamgeist

Wien (OTS/BMLVS) - Sportminister Norbert Darabos zieht Bilanz zu
den XXI. Olympischen Winterspielen in Vancouver.

Darabos: "In den vergangenen zwei Wochen haben uns unsere Sportlerinnen und Sportler mit Höchstleistungen und mit Momenten der Spannung, der Freude, der Enttäuschung und des Teamgeists an diesen Olympischen Spielen teilhaben lassen.
Als Sportminister möchte ich der gesamten österreichischen Mannschaft ganz herzlich zu den Leistungen in Vancouver gratulieren. In mehr als der Hälfte der Sportarten, an denen Österreich teilgenommen hat, konnten Top 3-Platzierungen errungen werden. Jede/r vierte Sportler/in der Österreichischen Mannschaft kommt mit zumindest einer Medaille zurück in die Heimat. In meiner Funktion als Verteidigungsminister bin ich zudem stolz, dass 9 Heeressportler unter den Medaillengewinnern sind.

Neben den 16 Medaillen konnten zahlreiche Top-10-Platzierungen errungen werden, die die Stärke des rot-weiss-roten Teams unter Beweis stellte. Auch bei den Alpinen Herren wurden mehrheitlich Top-Ergebnisse eingefahren. Leider fehlte unseren Jungs hier das nötige Glück für Podestplätze. Erfreulich ist, dass unsere Aushängeschilder in den jungen, trendigen Sportarten Ski Cross und Snowboard mit ihren Erfolgen wichtige Akzente für die Jugend setzen konnten.

Die ganze österreichische Mannschaft überzeugte durch ihr professionelles Auftreten und durch den sportlichen und fairen Umgang mit den Leistungen der Anderen. Unser Team gab eine hervorragende Visitenkarte für das Sport- und Tourismusland Österreich ab - alle erfüllten ihre Vorbildrolle mit Bravour.

Bedanken möchte ich mich auch beim professionellen Umfeld unseres Teams, bei allen Trainern und Betreuern, bei den Funktionären und den Organisatoren, die mit ihrem Einsatz optimale Rahmenbedingungen für sportliche Höchstleistungen schufen. Nicht zuletzt bedanke ich mich bei Gastgeber Kanada für die gelebte Gastfreundschaft und den entgegengebrachten Respekt."

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/45

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Mag. Stefan Hirsch, Pressesprecher des Bundesministers
Tel.: 050201-1020145
stefan.hirsch@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

Mag. (FH) Anja Richter
Büro des Sportministers

Tel: 050201-1072303
anja.richter@sport.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001