Opposition fordert Befreiung aus politischer Geiselhaft

Eine Erfolgsbilanz zieht die Bezirks-SPÖ Villach am Parteitag und bestätigt Rohr mit 92,5% als Vorsitzenden: "SPÖ hat Antworten auf Fragen der Zeit".

Klagenfurt (OTS) - Aufbruchsstimmung herrschte am Villacher SPÖ Bezirksparteitag. In den Reden und Diskussionen kristallisierte sich heraus, dass in Kärnten nur Neuwahlen den Weg aus der orange/blau-schwarze-hausgemachten Krise weisen können. Die Opposition muss durch kantige Politik weiter die Sorglosigkeit und zerstörerische Unbeholfenheit der BZÖ/FPK-ÖVP Koalition aufzeigen.

Die Funktionärinnen und Funktionäre waren sich einig darüber, die richtigen Antworten für die Probleme der Zeit zu haben, die es zu vermitteln gilt. "Das Potenzial der SPÖ zu folgen, ist groß. Wir werden weiterhin unermüdlich aufzeigen, wie es zum Hypo-Desaster kommen konnte, wie viel eine Staatsbürgerschaft wert ist, wie gewisse Personen innerhalb von kurzer Zeit zu sechs Millionen Euro kommen konnten und viele Skandale mehr", erntete SPÖ-Landesparteivorsitzender Reinhart Rohr bei den mehr als 200 Delegierten und Gästen Zustimmung.

Klubobmann LAbg. Herwig Seiser forderte Kärnten aus der politischen Geiselhaft zu befreien, was nur durch Neuwahlen möglich ist, die ohnehin bereits jeder zweite Kärntner fordert.

Die Berichte der Villacher Bezirks-SPÖ zeigen eine Erfolgsbilanz, so bestätigten 92,5 Prozent der Delegierten LHStv. Rohr als Bezirksparteiobmann. Die Bezirksorganisation umfasst übrigens sowohl die Stadt Villach als auch die 19 Gemeinden des Bezirkes Villach Land.
Zum Abschluss der Bezirkskonferenz wurden Dietmar Koncilia, Günther Tschachler und Heinrich Lauritz mit der Viktor-Adler-Plakate ausgezeichnet, der höchsten Ehrung, welche die SPÖ zu vergeben hat. Unter den Ehrengästen waren unter anderen LR Peter Kaiser und LHStv a.D. Erwin Frühbauer. (Schluss)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/192

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001