VP-Praniess-Kastner: SP-Mehrheitsfraktion blockiert Ausbau integrativer Kindergartenplätze!

Eltern behinderter Kinder müssen weiterhin warten

Wien (OTS) - Wien habe eindeutig zu wenig integrative Kindergartenplätze, kritisiert die Behindertensprecherin der ÖVP Wien, LAbg. Karin Praniess-Kastner, anlässlich der Debatte im heutigen Wiener Gemeinderat. Mit jedem Jahr, das ohne Aufstockung der Integrationsplätze verstreicht, wird vielen Wiener Kindern die Eingliederung in das Schulsystem massiv erschwert.

Eltern behinderter Kinder müssen derzeit bis zu zwei Jahre auf einen freien Platz in einem integrativen Kindergarten warten. Je schwerer die Behinderung oder Verhaltensauffälligkeit eines Kindes ist, umso geringer sind derzeit die Chancen auf einen adäquaten Integrationsplatz in Wiener Kindergärten, betont die VP-Abgeordnete.

Es sei daher für sie absolut unverständlich, so Praniess-Kastner weiter, warum die sozialdemokratische Mehrheitsfraktion die Zuweisung des entsprechenden VP- Beschlussantrages an die zuständigen Gemeinderatsausschüsse abgelehnt habe. "Die Wiener SPÖ hat mit ihrem Abstimmungsverhalten einmal mehr demonstriert, dass sie an konkreten Verbesserungen für Wiens Kinder nicht interessiert ist. Ich denke, dieser ignoranten Haltung werden die Wienerinnen und Wiener in der Wahlzelle am 10. Oktober eine deutliche Abfuhr erteilen", so Praniess-Kastner abschließend.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/251

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T: (+43-1) 4000/81 913, F:(+43-1)4000/99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0009