FPÖ-Gudenus: Lobhudelei der SPÖ an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten

Ausbildungsgarantie ein Hohn!

Wien (OTS/fpd) - Die heutigen Lobhudeleien der Jugendsprecherin
der SPÖ, Gemeinderätin Tanja Wehsely, sind an Peinlichkeit kaum mehr zu überbieten. Die Wiener Pflichtschulen haben an Qualität verloren -was mit der Ausbildungsgarantie der SPÖ indirekt bestätigt wird, kritisiert der Jugendsprecher der FPÖ-Wien, Gemeinderat Mag. Johann Gudenus.

In den letzten Jahrzehnten hat es derart viel Zuzug aus dem Ausland gegeben, dass nun weder der österreichische noch der ausländische Jugendliche eine Arbeit findet. Die Entwicklungen am Arbeitsmarkt zeigen, dass gerade die jungen Menschen ganz besonders von Arbeitslosigkeit betroffen sind und die Wiener SPÖ im Bereich der Jugendarbeit, sowie im Bildungsbereich durch und durch versagt hat. Die "Wiener Ausbildungsgarantie" kann also getrost als Hohn bezeichnet werden, so Gudenus der daher abermals die Integrierung des B-Führerscheins in die Lehrlingsausbildung fordert. Ebenso wird es notwendig sein, den Eigenanteil für die begünstigte Lehrlingsfahrt zur Gänze zu streichen. Die SPÖ muss endlich sinnvolle arbeitsmarktpolitische Maßnahmen setzen, meint Gudenus abschließend. (Schluss)paw

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/85

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002