Hotelstars Union: 1. Sterne-Hotel in Österreich nach neuen Richtlinien vom FV Hotellerie klassifiziert

Vienna Marriott mit neuer Sterneklassifizierung auf Erfolgskurs

Wien (OTS/PWK159) - Neben Österreich gilt nun auch in
Deutschland, Schweden und Tschechien seit Jahresbeginn eine einheitliche Hotelklassifizierung. Das Vienna Marriott ist das erste Hotel in Österreich, das vom Fachverband Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich entsprechend den neuen Kriterien auf Herz und Nieren erfolgreich geprüft wurde. Dieter Fenz ist General Manager des Vienna Marriott: "Mit den Hotelsternen wird den Gästen nun auch grenzüberschreitend eine zuverlässige Leitlinie für die Auswahl des Hotels geboten - sei es für den Urlaub oder für die geschäftliche Tagung. Ich habe mich von Anfang an für diese einheitlichen Kriterien stark gemacht, weil sie auf jeden Fall mehr international nachvollziehbare Transparenz - sowohl für den Betreiber als auch für den Gast - bringen. Dies ist für den globalen Tourismusmarkt, auf dem wir uns bewegen, ganz wesentlich."

Hotelstars Union: Neue Sterne für Europa

In den letzten Monaten waren die verantwortlichen Wirtschaftskammervertreter, allen voran Klaus Ennemoser als Bundes-Obmann und Matthias Koch, Geschäftsführer des Fachverbandes Hotellerie, europaweit unterwegs, um die Idee einer Harmonisierung der europäischen Hotelklassifizierungssysteme zum Leben zu erwecken. Ennemoser: "Es geht und ging um nicht weniger, als erstmals in der Geschichte einen gemeinschaftlichen Kriterienkatalog für die Vergabe von Sternen zu haben, der über Ländergrenzen hinaus funktioniert. Ich freue mich, dass dies im Rahmen der "Hotelstars Union" bereits gemeinsam mit Deutschland, Österreich, Schweden und Tschechien gelungen ist" Die Niederlande, Schweiz und Ungarn werden zum Jahresende 2010 folgen und ebenfalls die gemeinsam definierten, einheitlichen Kriterien für eine Hotelsterneklassifizierung umsetzen.

Mit Qualitätsmanagement, Wellness, Tagungsfacilities und Schlafkomfort nach den Sternen greifen

Die gemeinsame Hotelklassifizierung basiert auf insgesamt 270 einzelnen Kriterien - einer Kombination von Mindestkriterien je Kategorie und fakultativen Kriterien, mit denen notwendige Punktwerte gesammelt werden können. Durch repräsentative Gästebefragungen werden diese Kriterien weiterentwickelt und dementsprechend auf die Erwartungen und Ansprüche der Gäste abgestimmt. Den Erkenntnissen folgend wurden im ab 2010 gültigen Kriterien-Katalog Schwerpunkte in den Bereichen Schlafkomfort, Qualitätsmanagement und Wellness- und Tagungsfacilities gesetzt. Die Hotelsterne der in Prag begründeten Partnerschaft werden zunehmend auch eine Brückenfunktion zwischen dem realem Hotelprodukt und seinem virtuellen Abbild im Internet übernehmen. Erste Akzente in diese Richtung wurden etwa mit Kriterien zur Aussagekraft der Hotel-Homepages und zur Einbindung von Hotel-Bewertungsportalen gesetzt.

Die Hotelstars Union

Die Hotelverbände aus Österreich, Deutschland, der Niederlande, Schweden, der Schweiz, Tschechien und Ungarn gründeten die "Hotelstars Union". Unter der Schirmherrschaft von HOTREC - Hotels, Restaurants & Cafés in Europa - haben die Mitglieder ab Januar 2010 ein gemeinsames Klassifizierungssystem in ihren Ländern eingeführt, um damit dem Hotelgast noch mehr Transparenz und zuverlässige Informationen zu bieten.
Alle Informationen und die Kriterienkataloge sind auf der Website www.hotelstars.eu der "Hotelstars Union" inklusive Verlinkungen zu den nationalen Verbänden verfügbar. Eine Übersicht über alle Klassifizierungssysteme in Europa ist auf der HOTREC-Homepage www.hotelstars.org abrufbar.

Nähere Informationen zur Hotelklassifizierung NEU finden Sie auch auf www.hotelsterne.at bzw. www.hotelverband.at. Noch offene Fragen beantworten wir gerne. Ihr Kontakt zu den Hotelsternen:
sternehotline@wko.at (JR)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/240

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband Hotellerie
Mag. Matthias Koch
Tel.: 05-90-900-3554
E-Mail: hotels@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0004