Razborcan: SPNÖ-Regierungsmitglieder würden verantwortungsvolle Neuordnung der Regionalbahnen übernehmen

Sorgen und Anliegen der Menschen würden Gehör finden

St. Pölten, (OTS/SPI) - In Reaktion auf den Vorschlag von LH Erwin Pröll im Rahmen der heutigen Landtagssitzung in Richtung der sozialdemokratischen Landtagsabgeordneten ihnen die Verantwortung über die NÖ Neben- und Regionalbahnen zu übertragen, meldet der SPNÖ-Verkehrssprecher, LAbg. Gerhard Razborcan, umgehende Verhandlungsbereitschaft zu diesem Angebot an. "Die sozialdemokratischen Mitglieder der NÖ Landesregierung würden sich jederzeit gerne der verantwortungsvollen Aufgabe der Neuordnung der NÖ Regional- und Nebenbahnen stellen. Auf jeden Fall wäre damit schon in einem ersten Schritt garantiert, dass die Sorgen und Anliegen der Menschen aus den Regionen auch Gehör finden", sieht LAbg. Razborcan nun LH Pröll am Zug, die rechtliche Grundlage zur Verschiebung der Verkehrkompetenz und der dazugehörigen Finanzmittel innerhalb der Landesregierung einzuleiten.
(Schluss) ha

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/193

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Anton Heinzl
Pressereferent
Tel: 02742/9005 DW 12576
Mobil: +43 676/40 73 709

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002