"Nur wenige Menschen hinterlassen so große Spuren und Eindrücke wie Johanna Dohnal"

abz*austria trauert um eine kluge und mutige Frau und Politikerin

Wien (OTS) - 1979 wurde Johanna Dohnal als Frauenstaatssekretärin Teil der Regierung, 1990 wurde sie zur ersten Frauenministerin in Österreich ernannt. Sie blieb bis 1995 in diesem Amt. Sie hat die österreichische Frauenpolitik geprägt und große Meilensteine auf dem Weg zur Gleichberechtigung für die Frauen dieses Landes gesetzt. Dohnal setzte zahlreiche gesetzliche Verbesserungen vor allem für berufstätige Frauen durch. "Das Gleichbehandlungsgesetz, die Fristenregelung, die Quotenregelung, Pensionssicherung für Frauen und Karenzzeiten sind massive Fundamente auf dem Weg zur Gleichstellung von Frauen und Männern, die wir dem Mut und der Klugheit von Frau Dohnal verdanken", so Manuela Vollmann, Geschäftsführerin von abz*austria.

Für abz*austria hat Johanna Dohnal den politischen Rahmen gesetzt, der diese Organisation möglich gemacht hat. Am 4. April 1992 eröffnete Dohnal offiziell das damalige abz*meidling und hat damit eine überparteiliche Frauen NGO in ihrer Entstehung unterstützt. Mittlerweile ist abz*austria zur größten Non-Profit-Frauenorganisation gewachsen, die sich ein Ziel von Johanna Dohnal, die Gleichstellung von Frauen und Männern am österreichischen Arbeitsmarkt, zur Aufgabe gemacht hat. Neben der Arbeit mit und für Frauen steht abz*austria mit seinen Angeboten auch Unternehmen und EntscheidungsträgerInnen aus der Politik als Kooperationspartnerin zur Verfügung. "Wir werden von Wirtschaftsunternehmen als gleichberechtigte Institution wahrgenommen und als Expertinnen angefragt, dies wäre ohne das Wirken von Johanna Dohnal nicht möglich geworden", ist Manuela Vollmann überzeugt. "Sie war für uns ein starkes Vorbild, eine Frau, die uns gezeigt hat, dass man für Gerechtigkeit mit viel Mut und Konsequenz einstehen muss", so Vollmann weiter. Wir trauern um den Verlust einer Wegbegleiterin und großen Frau.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/3359

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Petra Endl
abz*austria, Simmeringer Hauptstraße 154, A-1110 Wien
Telefon 01/66 70 300 13, E-mail pr@abzaustria.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ABZ0001