Tödlicher Verkehrsunfall mit Heeres-Lkw

Wien (OTS/BMLVS) - In Wels kam es heute gegen 14.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Bundesheer-Lkw, bei dem eine Radfahrerin getötet wurde.
Zwei Berufssoldaten führten heute eine Ausbildungsfahrt im Raum Wels, OÖ durch. Dabei kam es an der Kreuzung zwischen der B137 und der B1 im Raum Wels aus derzeit noch ungeklärter Ursache zu einem Verkehrsunfall mit einer Radfahrerin. Der Notarzt war unmittelbar zur Stelle. Es wurde eine sofortige Reanimation versucht, die leider erfolglos war. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizei.
Das Österreichische Bundesheer bedauert den Unfall und hat sofort eine Untersuchungskommission eingesetzt. Die beiden Heereskraftfahrer werden psychologisch betreut.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/45

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Presseabteilung
Tel.: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0003