Prähauser zu Pilz: Österreichs Luftraum ist durch die Eurofighter gesichert

Andauernde Verunglimpfung unserer Soldatinnen und Soldaten durch Pilz muss aufhören

Wien (OTS/SK) - "Auch wenn Peter Pilz es nicht wahrhaben will, die Eurofighter erfüllen ihre Aufgabe der Luftraumüberwachung voll und ganz", betonte SPÖ-Wehrsprecher Stefan Prähauser, heute, Donnerstag. Während des Weltwirtschaftsforums in Davos seien bis zu zehn Abfangjäger in Bereitschaft gewesen. "Die Faktenlage kann selbst Herr Pilz nicht ignorieren", so Prähauser. Der Wehrsprecher klärte den Grünen weiters darüber auf, dass es "in keiner Armee der Welt üblich ist", alle Flugzeuge gleichzeitig in Bereitschaft zu halten. Dies sei "militärischer und ökonomischer Unsinn", so Prähauser. ****

Für den SPÖ-Wehrsprecher ist klar, dass es Pilz - wie schon so oft -nur um die Abschaffung des österreichischen Bundesheeres geht. "Dafür erfindet er einen angeblichen Skandal nach dem anderen", so Prähauser. Dass er damit die wertvolle Arbeit der Soldatinnen und Soldaten "in den Dreck zieht", sei Pilz augenscheinlich egal. "Dieser Mann tut für politisches Kleingeld so einiges", so Prähauser, der betonte, dass "Verteidigungsminister Norbert Darabos - im Gegensatz zu Pilz - voll hinter dem österreichischen Bundesheer steht". Der SPÖ-Wehrsprecher verwies in diesem Zusammenhang auch auf den Evaluierungsbeirat zur Bundesheerreform bei dem Pilz "durch Abwesenheit glänzte". Bei dieser Gelegenheit hätte der Grüne durch Engagement und Mitarbeit zeigen können, wie viel ihm an Österreichs Soldatinnen und Soldaten liegt. (Schluss) sa

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/199

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003