ÖVP Martinz: Noch SPÖ chef Rohr verschläft Tagespolitik/ Martinz hat längst alle Unterlagen zur Verfügung gestellt.

Auch Landesholding bietet maximale Transparenz

Klagenfurt (OTS/VP ) - Offenbar nimmt Reinhart Rohr nach seinem Rücktritt als SPÖ Chef die tagespolitische Arbeit nicht mehr ernst. Jedenfalls dürfte Rohr entgangen sein, dass ich und die die Landesholding dem Hypo-Untersuchungsausschuss alle, zu hundert Prozent alle Unterlagen zur Verfügung gestellt haben, bekräft ÖVP Obmann Josef Martinz.Ein Weg in den Datenraum des U-Ausschusses würde das leicht bestätigen. Offenbar meidet die SPÖ diesen Weg um aus der Causa Hypo nochmals auf peinliche Art und Weise politisch abzustauben. "Ich werde mich selbstverständlich auch dem U-Ausschuss stellen und dort alle Fragen nach bestem Wissen und Gewissen beantworten. Im Übrigen ist das Birnbacher Honorar längst von allen gerichtlichen Instanzen als korrekt beurteilt worden, was Rohr offenbar auch bewußt ignoriert", sagt Martinz.
(Schluss)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/166

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
kommunikation@oevpkaernten.at
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001