FPK-KO Kurt Scheuch: WK-Präsident Pacher entpuppt sich als Hassprediger gegen Kärnten

Klagenfurt (OTS) - In einem Druckwerk, das WK-Präsident Franz Pacher über den Wirtschaftsbund Kärnten allen Wirtschaftstreibenden zugeschickt hat, zeige der glücklose Wirtschaftskammerpräsident sein wahres Gesicht, erklärte heute der Klubobmann der Freiheitlichen in Kärnten Ing. Kurt Scheuch. Seitenweise Hass- und Schimpftriaden auf die Kärntner Politik. Damit zeige Pacher, worum es ihm wirklich geht.

"Dieses Druckwerk verfolgt lediglich die Absicht, auf tiefstem Niveau die stärkste Partei Kärntens zu diffamieren, auf eine positive Idee wartet der Leser vergebens. Jedem Zweifler, der dieses Schmuddelblatt zu Gesicht bekommen hat, muss den Schluss ziehen, dass Pacher als Wirtschaftspräsident untragbar geworden ist. Dass dieser parteipolitische Aktionismus dementsprechende Klagen nach sich ziehen wird, liegt wohl auf der Hand", so Scheuch.

Auf der Hand liege aber wohl auch, dass sich die Mehrheit der Kärntner Wirtschaftstreibenden von diesem Druckwerk abgestoßen fühlen wird und eine niedrige Wahlbeteiligung als sicher angesehen werden könne, zeigt sich Kurt Scheuch überzeugt. "Jeder dem die positive Entwicklung unseres Bundeslandes am Herzen liegt, kann sich von diesem peinlichen und ruinösen Auftritt des Präsidenten Pacher nur distanzieren. Es bleibt zu hoffen, dass dieser Präsident bis zu seiner hoffentlich baldigen Pensionierung in der Kärntner Wirtschaftskammer nichts mehr zu reden hat", schloss Kurt Scheuch.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/6753

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001