ÖVP Josefstadt: Aufgewacht, Herr Bezirksvorsteher!

Erfolgreiche ÖVP Aktion "Parken im 8ten" für Bewohnerparkplätze läuft bereits

Wien (OTS) - "Der Herr Bezirksvorsteher und seine Bezirks-Grünen scheinen langsam aufzuwachen, stellen sie doch jetzt auch endlich fest, dass die Parkplatzmisere im 8. Bezirk die Menschen schwer verärgert. Und wenn sie heute in einer Pressekonferenz zum Thema "Parken für AnrainerInnen" ein Pilotprojekt für den 1., 7. & 8. Bezirk fordern, dann ist es erfreulich, greifen sie damit doch eine ÖVP Initiative auf", so die Spitzenkandidatin der ÖVP Josefstadt Veronika Mickel. Doch während sich die Grünen auf das Kopieren von Ideen beschränken, hat die ÖVP Josefstadt schon längst begonnen, die Bevölkerung in das Thema einzubeziehen.
Schließlich habe die ÖVP im Bezirk das Thema bereits im Oktober mit ihrer Aktion "Parken im 8ten - Vorrang für die Josefstadt" aufs Tapet gebracht.

"Ebenso wie unsere gf. Wiener Landesparteiobfrau, Staatsekretärin Christine Marek, auf ihrer "Hör Zu Tour", haben wir auf unserer "Tour", die uns in zahlreiche Haushalte der Josefstadt führt, schon viele Gespräche mit den Bewohnerinnen und Bewohnern der Josefstadt geführt. Die Zustimmung zu unserer Idee ist sehr groß, denn die Josefstädterinnen und Josefstädter leiden unter der erdrückenden Parkplatznot", berichtet Mickel.

Bislang hätten die Grünen allerdings immer nach dem Motto, den Individualverkehr zu behindern, gehandelt. Das gipfelte in der Tatsache, dass sie in der Josefstadt in den letzten vier Jahren Parkplatzvernichtung im großen Stil betrieben haben. Aber geförderte Garagenplätze, die die Situation entschärfen und in der Josefstadt wieder mehr Lebensqualität bringen könnten, lehnen die Grünen prinzipiell ab. Jetzt fürchten sie offenbar, dass ihnen dafür bei der Wahl im Herbst vom Wähler die Rechnung präsentiert wird.

"Mir geht es darum, Lösungen für die Parkplatzmisere in der Josefstadt zu finden. Wenn die Grünen spät, aber doch auf unsere Linie einschwenken, soll es mir recht sein. Daher lade ich Herrn Bezirksvorsteher Rahdjian herzlich ein, unsere Aktion 'Parken im 8ten - Vorrang für die Josefstadt' mit seiner Unterschrift zu unterstützen", so Mickel abschließend.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/251

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T: (+43-1) 4000/81 913, F:(+43-1)4000/99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002