Ex-TT-Chefredakteur Frank Staud exklusiv: "Moser Holding Expansion ist dramatisch gescheitert"

Im Exklusiv-Interview spricht Staud erstmals über sein Ende bei der Moser Holding AG und die Verstrickungen des Vorstandsvorsitzenden in die Tiroler Landespolitik.

Innsbruck (OTS) - In einem Exklusiv-Interview mit dem morgen erscheinenden Nachrichtenmagazin ECHO spricht Frank Staud, Chefredakteur der Tiroler Tageszeitung von 2005 - 2008, erstmals über seine Zeit bei der Moser Holding AG und gibt tiefe Einblicke in Strategie und Entscheidungsabläufe des Unternehmens. Dabei spricht Staud nicht nur über die Expansionsstrategie der Moser Holding AG, die, so Staud, am Vorhaben Österreichs zweitgrößter Medienkonzern zu werden "dramatisch gescheitert" ist, sondern gibt auch Einblick in das politische Netzwerk des Vorstandsvorsitzenden Hermann Petz. So lasse Petz "kaum Zweifel aufkommen, wie eng die Bande zur neuen Tiroler Landesregierung und vor allem Landesrat Toni Steixner sind", so Staud gegenüber ECHO. Weiters berichtet Staud über das Debakel des Unternehmens in Oberösterreich bis hin zum geplatzten Deal mit der Styria Medien AG und spricht über die Rolle des Aufsichtsrats und wer im Unternehmen die Entscheidungen trifft.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/71

Rückfragen & Kontakt:

Armin Muigg
Chefdredakteur ECHO
0512-342170-24
a.muigg@echotirol.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ECH0001