BM Schmied zum Prüfbericht zu den Salzburger Festspielen: "Jetzt müssen konkrete Schritte folgen"

Wien/Salzburg (OTS) - "Ich wurde vom Kuratorium über den Bericht informiert und werde ihn in den kommenden Tagen eingehend analysieren. Schon jetzt ist klar: Der heute präsentierte Prüfbericht zu den Salzburger Festspielen enthält konkrete Handlungsanleitungen. Ich erwarte von den Verantwortlichen, insbesondere dem Direktorium, die konsequente Umsetzung dieser Empfehlungen", so Kulturministerin Claudia Schmied zum heute präsentierten Prüfbericht.

"Es ist wichtig, dass durch diesen ersten Bericht konkrete Handlungsfelder identifiziert wurden. Es müssen nun transparent und nachvollziehbar alle Schritte für eine bessere Kontrolle ohne Verzögerung speziell vom Direktorium umgesetzt werden. Dieser erste Prüfbericht darf allerdings nicht das Ende der Aufklärung bedeuten. Weitere Schritte müssen folgen", so Schmied weiter.

"Spezielles Augenmerk muss in Zukunft auch auf die klare strukturelle Verankerung der kaufmännischen Agenden im Direktorium gelegt werden. Mit dem Abgang von Gerbert Schwaighofer müssen grundsätzliche Überlegungen über eine wirkungsvolle Struktur angestellt werden", ergänzt Schmied abschließend.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4920

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Nikolaus Pelinka, MSc
Tel.: (++43-1) 53 120-5030, 5031

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0003