"Am Punkt" mit Sylvia Saringer Thema: Sexorgien um Steuergeld: Kunst oder Schund?

Mittwoch, 24. Februar 2010, 22.20 Uhr live bei ATV

Wien (OTS) - Partnertausch, Gruppensex, Sado-Maso - In der Wiener Secession darf sich das Publikum öffentlich an die Wäsche gehen - und das alles im Namen der Kunst. Die Moralapostel des Landes blasen zum Angriff - denn das Ausstellungshaus ist um teures Steuergeld zum Swingerclub umgebaut worden. Die Kunstelite versteht die Erregung nicht. Sexorgien um Steuergeld - Kunst oder Schund?

Darüber spricht "Am Punkt"-Diskussionsleiterin Sylvia Saringer live in der Sendung mit ihren Gästen. Bereits fix zugesagt haben der Direktor der Kunsthalle Wien, Dr. Gerald Matt, der Schauspieler, Regisseur, Produzent und Aktionist Hubsi Kramar sowie die FPÖ -Kultursprecherin und Nationalratsabgeordnete Mag. Heidemarie Unterreiner.

Die Zuseher sind natürlich wieder dazu aufgerufen sich interaktiv an der Sendung zu beteiligen. Über den "Am Punkt"-Blog (blog.atv.at/ampunkt) können Fragen per Blogkommentar gestellt werden. Natürlich sind auch weiterhin Email, facebook und twitter möglich. Die besten und spannendsten Fragen werden in der Sendung von Sylvia Saringer an die betreffenden Diskussionsteilnehmer gestellt.

Die Internetadressen von "Am Punkt": ATV.at/ampunkt; blog.atv.at/ampunkt ; facebook.com/ampunkt ; twitter.com/ampunkt

Die Email-Adresse von "Am Punkt": ampunkt@atv.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/340

Rückfragen & Kontakt:

ATV Privat TV GmbH & Co KG
Alexandra Damms, Leiterin Presse & PR / Pressesprecherin
Tel.: +43-(0)1-21364 - 750
alexandra.damms@atv.at
www.atv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATP0001