Swoboda zu Karas: Beschlüsse zur Finanztransaktionssteuer nicht nur begrüßen, sondern auch im Plenum zustimmen

Wien (OTS/SK) - "Es ist löblich, dass Herr Karas die Resolution
des Wirtschaftsausschusses zur Prüfung einer europaweiten Finanztransaktionssteuer begrüßt. Es bleibt nun zu hoffen, dass die ÖVP-EU-Abgeordneten auch im Plenum ihr Abstimmungsverhalten danach richten", so der Vizepräsident der S&D-Fraktion Hannes Swoboda am Dienstag. Der SPÖ-EU-Abgeordnete erinnert daran, dass die ÖVP in den letzten Monaten bereits zwei Mal gegen eine europaweite Finanztransaktionssteuer im EU-Parlament gestimmt hat. Dies, obwohl es bereits eine Einigung zwischen den Koalitionspartnern SPÖ und ÖVP gegeben hat, sich auf europäischer Ebene dafür einzusetzen. "Der schönen Worte müssen nun Taten folgen. Ich erwarte daher mit Spannung die nächste Abstimmung im Europäischen Parlament zum Thema Finanztransaktionssteuer", betont Swoboda abschließend. **** (Schluss) mo/mp

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/199

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004