FP-Jenewein: Siegi Siegi Gang Bang?

Unbekanntes Klubobjekt im Rathaus gelandet

Wien (OTS) - Lindemayr, Lindenmayr, wie jetzt genau? Der extrem unauffällig bis unsichtbar agierende SPÖ-Klubobmann im Rathaus dürfte von seinem Büro noch nicht in die Pressestelle gefunden haben, sonst würden die wackeren Schreiber nicht alle möglichen Varianten seines Namens durch probieren, meint der Wiener FPÖ-Landesparteisekretär Hans-Jörg Jenewein. Die zweite Tür links warats gwesen, vieleicht kann ihn jemand an der Hand nehmen und dort hinführen. Seine Zeit könnte Siegi Wer? so sinnvoller nutzen als mit lauwarmen Rechtfertigungen für den von der SPÖ mit 90.000 Euro geförderten Gang Bang in der Secession. (Schluss)am

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/85

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0006