Ausschwitz-Gedenkstätte: Grüne Hartnäckigkeit und Beharrlichkeit führt zu Erfolg

Walser: Österreich muss sich zu seiner Verantwortung bekennen

Wien (OTS) - Der Grüne Bildungssprecher Harald Walser erklärt zum heutigen Beschluss der Bundesregierung, einen Beitrag zur Erhaltung der Gedenkstätte Auschwitz zu leisten: "Es freut die Grünen, dass die Regierung endlich unserer Forderung nachgekommen ist und sich zur Verantwortung Österreichs für die Erhaltung dieses zentralen Ortes der Verfolgung und Vernichtung durch die Nationalsozialisten bekennt".

Es ist nun der zweite Baustein der Grünen Forderungen im Zusammenhang mit Auschwitz gesetzt. Walser: "Nach der in die Wege geleiteten überfälligen Sanierung des Österreich-Pavillons folgt nun die gemeinsame internationale Übernahme der Verantwortung für die Gedenkstätte: Denn wie wir wissen, gehören nicht nur Kirchen und Paläste zu unserem abendländischen Erbe, sondern auch Orte wie das ehemalige Konzentrationslager Auschwitz."

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/100

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0005