FP-Mahdalik: PS-Freak Maresch für Verkehrsinfarkt in Donaustadt?

A-23-Realisierung unabdingbar

Wien (OTS) - In der Brust des passionierten Autofahrers Maresch dürften zwei Herzen schlagen, meint FPÖ-Gemeinderat Toni Mahdalik. Auf der einen Seite fährt er leidenschaftlich gerne mit dicken Schlitten durch Wien und auf der anderen Seite muss er als grüner Umweltsprecher etwa den Bau der A-23-Verlängerung nach Osten zur künftigen S 1 verdammen.

Die NO-Umfahrung würde ohne der A-23-Verlängerung nur Stückwerk sein, das den verkehrsmäßig heillosen überlasteten Nordosten Wiens nicht im erforderlichen Maße entlasten könnte. Autoliebhaber Maresch sollte also schon im eigenen Interesse gemeinsam mit den anderen Parteien für den raschen Bau der A-23-Verlängerung nach Osten kämpfen statt grünideologischen Topfen daherzureden, meint Mahdalik. (Schluss)am

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/85

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0007