FPÖ-Weinzinger: Milliarden-Hilfe f. Griechenland - Länder wie Griechenland, Spanien, Italien müssen aus Währungsunion ausscheiden

"Volkswirtschaftlich unwissende Politiker von SPÖ und ÖVP sind verantwortlich, dass Österreich nun in einer Währungsunion ist"

Wien (OTS) - Der Landesparteiobmann der FPÖ Oberösterreich und Finanzsprecher des FPÖ-Parlamentsklubs, NAbg. Lutz Weinzinger stellte heute zu aktuellen Berichten, wonach die Staaten der Eurozone Griechenland mit bis zu 25 Milliarden Euro unterstützen müssten, fest: "Länder wie Griechenland, Spanien und Italien müssen aus der Währungsunion ausscheiden!" Weinzinger sparte in diesem Zusammenhang auch nicht mit seiner Kritik an den Regierungsparteien:
"Volkswirtschaftlich unwissende Politiker von SPÖ und ÖVP sind dafür verantwortlich, dass Österreich mit allen möglichen und unmöglichen Staaten nun in einer Währungsunion ist. Dies hat sich - plakativ am Beispiel von Griechenland und Co. - als grandiose und potenziell ruinöse Fehlentscheidung erwiesen, die jetzt schlicht und einfach zu korrigieren ist."

Zu Meldungen, wonach Hilfspakete notwendig wären, um Marktverzerrungen zu beseitigen, stellte Weinzinger unmissverständlich fest: "Das ist eine Verdrehung von Ursache und Wirkung: Der Markt zeigt als ultimatives Regulativ die politisch verursachten Verzerrungen auf und urgiert deren Korrektur. Natürlich kann man jetzt weitere Mittel aufwenden, um diese Korrektur hinauszuzögern, aber man wird sie sicher nicht ewig verhindern können - beste Beispiele dafür sind die Schicksale der UdSSR, aber auch der DDR."

Keinerlei Verständnis hat der FPÖ-Finanzsprecher für die aktuellen Aussagen von SPÖ-Bundeskanzler Faymann und Finanzminister Pröll: "Wer mit dunklen, negativen Folgen eines Ausscheidens einzelner Länder aus der Währungsunion droht, soll diese auch spezifizieren. Die FPÖ ist schon heute auf diese Begründungen sehr gespannt."

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4468

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0009