FPÖ-Ebinger ad Secession: Bürgermeister Häupl soll die Swinger -Orgie in der Secession sofort stoppen!

Wien (OTS/fpd) - Als skandalös bezeichnet heute der Kultursprecher der FPÖ-Wien LAbg. Mag. Gerald Ebinger den mit öffentlichen Mitteln finanzierten Swinger-Club in der Wiener Secession. Unter dem Missbrauch der "Freiheit der Kunst" wird hier die Bedeutung Österreichs als Kulturland und Wien als Kulturhauptstadt durch den Dreck gezogen. Die Freiheitlichen werden derartige Skandale sicherlich nicht unterstützen. Gangbang-Partys und Domina-Kammern haben mit Kunst und Kultur rein gar nichts zu tun und dürfen daher keinesfalls von öffentlichen Stellen unterstützt werden, schließt Ebinger. (Schluss)ds

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/85

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003