Rudas: Wir können stolz auf das österreichische Bundesheer sein

Verteidigungsminister Norbert Darabos arbeitet erfolgreich schwarz-blaue Altlasten auf

Wien (OTS/SK) - "Mit dem in der heutigen ORF-'Pressestunde' präsentierten Investitionspaket beweist Verteidigungsminister Norbert Darabos, dass das österreichische Bundesheer in ihm einen starken und verlässlichen Partner hat", so SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Laura Rudas. Die von Verteidigungsminister Darabos ermöglichten zusätzlichen 15 Millionen Euro für Bauprojekte kommen direkt dem Wohl der Truppe zu Gute. ****

Dass sich jetzt die Oppositionsparteien von Grün bis Blau und leider auch der Koalitionspartner auf das Bundesheer einschießt, ist für Rudas "bloße Verhöhnung unseres Bundesheeres." "Das haben sich unsere Soldatinnen und Soldaten, die tagtäglich wertvolle Arbeit leisten und in der Bevölkerung für Schutz und Hilfe stehen, nicht verdient", so Rudas. Minister Darabos muss immer noch die Fehler von FPÖ und ÖVP beheben. Unter Schwarz-Blau wurden nicht nur die Eurofighter angekauft, sondern Günther Platter hat auch die Miliz-Übungstage abgeschafft. Die hohe Akzeptanz des österreichischen Bundesheeres in der Bevölkerung zeige sich auch an der überwältigenden Zustimmung zum Assistenzeinsatz im Burgenland und in Niederösterreich.

Weiters verwies Rudas auf die Erfolgs-Bilanz, auf die Norbert Darabos nach drei Jahren als Verteidigungsminister zurückblicken kann. So wurden beispielsweise seit dem Jahr 2007 über 300 Millionen Euro in Bauvorhaben investiert. 1,7 Milliarden Euro wurden in die Ausstattung der Truppe mit modernem Gerät und Technik aufgewendet. "Unterm Strich ergibt das mehr als zwei Milliarden Euro, die der Verteidigungsminister zum Wohle der Soldaten investiert hat", betonte Rudas. (Schluss) sa

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/195

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003