Vassilakou zu SPÖ: Nur Nebelkerzen aus Rust

Grüne Wien: Ideenlosigkeit und wenig Mut prägen Klubklausur der Wiener SPÖ

Wien (OTS) - Die Klubobfrau der Grünen Wien, Maria Vassilakou, bezeichnet die Vorstellung der Wiener SPÖ bei ihrer Klubklausur als "gewohnt ideenlos und nebulös". "Außer ein paar neuen Waste-Watchern und vielen schönen Worten ist dem Wiener Bürgermeister bei der medial groß inszenierten Klausur nicht eingefallen. Das ist definitiv zu wenig für die großen Herausforderungen, vor denen die Stadt in den kommenden Jahren steht. Weder im Bereich der Armutsbekämpfung, der Lösung des Verkehrsproblems noch bei der Schulmisere hat die Wiener SPÖ konkrete neue Wege aufgezeigt", so Vassilakou.

In Wien leben bereits 170.000 Menschen in manifester Armut. "Hier ist es mit Almosenpolitik nicht mehr getan. Wien braucht ein mutiges und ökologisches Konjunkturpaket zur Schaffung neuer Arbeitsplätze und eine Grundsicherung, die die Menschen vor Armut schützt", so Vassilakou.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/101

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
0664 831 74 49
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0007