Pendlerförderung: Dörfler hat klein beigegeben

Protest der Arbeitnehmervertreter hat sich gelohnt. LH Dörfler macht bei Kürzung der Pendlerförderung einen Rückzieher.

Klagenfurt (OTS) - "Das Schlimmste für die Pendler haben wir
gerade noch verhindert und LH Dörfler in die Knie gezwungen", freut sich SPÖ-Klubchef LAbg. Herwig Seiser über den Beschluss der Pendlerförderung in der Landesregierung. Dörfler hatte vor schonungslos drüber zu fahren und die Förderung einfach zu kürzen. Erst massive Proteste der Arbeitnehmervertreter auch bei Demonstrationen haben dem LH Einhalt geboten. "Dörfler wollte die Rechnung wieder ohne die Betroffenen machen, aber nicht mit uns", schließt Seiser. (Schluss)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/192

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90003