Dauerhaft Abnehmen ohne unerwünschte Nebenwirkungen? Gehen Sie zum Schmied und nicht zum Schmiedl

Wien (OTS) - Abnehmversuche bleiben ohne professionelle Hilfe langfristig erfolglos. Der Verband der Ernährungswissenschafter Österreichs (VEÖ) verrät, wer wirklich helfen kann.

Wer am lautesten schreit, hat Recht?

Zahlreiche Laienexperten geben in Medien und in persönlicher Beratung Empfehlungen zum Abnehmen und zu gesunder Ernährung. So finden sich Ratsuchende heute in einem Dschungel widersprüchlicher, oft unseriöser Informationen.

Ernährungsberatung - aber richtig

Was viele nicht wissen: In Österreich dürfen laut § 119 (1) GewO 2002 nur Personen mit einer adäquaten Ausbildung wie ErnährungswissenschafterInnen Ernährungsberatung ausüben. Viele laienhafte Ernährungsberater setzen sich über diese rechtliche Grundlage hinweg.

Der VEÖ verrät, worauf es bei guter Ernährungsberatung ankommt:

1. Der Ernährungsberater verfügt über eine umfassende Ausbildung wie z. B. das Studium der Ernährungswissenschaften. 2. Am Anfang der Beratung stehen eine Anamnese und üblicher Weise die Analyse eines Ernährungsprotokolls. 3. Die Beratung erfolgt produktneutral. 4. Zentral sind realistische Beratungsziele. Die Aussicht auf einen Gewichtsverlust von mehr als einem Kilo pro Woche ist unseriös. 5. Gesund abnehmen braucht Zeit - so auch die Beratung.

Neue Expertensuche online

Seit Kurzem bietet der VEÖ als besonderes Service unter
http://www.veoe.org/get-your-expert.html eine kostenlose
Expertendatenbank von Ernährungswissenschaftern in ganz Österreich an. Dort können Ratsuchende unkompliziert und rasch Experten mit dem Spezialgebiet "Gewichtsreduktion" oder anderen Themenbereichen in ihrer Nähe finden.

Autorin: Mag. Doris Passler

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/6037

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Eva Unterberger
0699/154 55 962, presse@veoe.org. www.veoe.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005