FPÖ-Neubauer: FPÖ gibt mit Zukunftstagung "Südtirol und das Vaterland Österreich" weiter Ton in Südtirol-Politik an

Einladung an Tirolerinnen und Tiroler sowie Medien zur Teilnahme

Wien (OTS) - "Wir laden die Tirolerinnen und Tiroler sowie die Vertreter der Medien herzlich ein, an der am 18.2.2010 stattfindenden Pressekonferenz um 15.00 Uhr im Speckbacherhof teilzunehmen oder sich an der öffentlichen Podiumsdiskussion am Abend ab 18.30 Uhr rege zu beteiligen", teilte heute der freiheitliche Südtirol-Sprecher NAbg. Werner Neubauer auf Anfrage mit.

"Die Ankündigung der FPÖ, eine Tagung "Zukunft Südtirol und das Vaterland Österreich", in Hall/Tirol auszurichten, hat bei den politischen Mitbewerbern zu großer Irritation geführt", so Neubauer weiter. Beinahe schon jeden Tag fühlte sich seitdem Vertreter der Südtiroler Volkspartei, der ÖVP und Granden der österreichischen Diplomartie berufen, zu den von der FPÖ in die Debatte gebrachten Fragen der doppelten Staatsbürgerschaft oder die Verankerung der Schutzmachtfunktion in der österreichischen Verfassung, öffentliche Stellungnahmen abzugeben.

Bemerkenswert dabei auch die Widersprüchlichkeit der diversen Standpunkte zu diesen brandheißen Themen. "Hier tun sich plötzlich große Gegensätze auf, die auf eine innere Zerreißprobe bei SVP und ÖVP hindeuten. Auch die Rolle Dr. Khols in der ÖVP dürfte in Bezug auf Südtirol nicht mehr ganz unumstritten sein", stellte Neubauer mit einiger Befriedigung fest.

An der zweitägigen Tagung, die von 17. - 18.2.2010 in Hall/Gnadenwald stattfindet, werden die anerkannten Fachexperten Univ. Prof. Dr. Peter Pernthaler, BM a.D. Univ. Prof. Dr. Hans Klecatsky, Dr. Egon Kühebacher und BM a.D. Dr. Harald Ofner Vorträge zu den aktuellen Themen abhalten.

"Wir wollen mit dieser Tagung bewirken, dass die in die Sackgasse gelangten Diskussionen um die doppelte Staatsbürgerschaft und die Verankerung der Schutzmachtfunktion Österreichs in der österreichischen Verfassung neuen Schwung bekommt", stellt Neubauer heute erneut fest.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4468

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0009