Bio-Genuss aus Österreich überzeugt auf der Biofach 2010 in Nürnberg

Rund 100 österreichische Unternehmen präsentieren Top-Produkte auf der weltweit wichtigsten Bio- Messe

Wien (OTS/PWK131) - Insgesamt 100 österreichische
Bio-Aussteller präsentieren heuer sich und ihre Produkte auf der bedeutendsten Fachmesse der Bio-Branche weltweit, der Biofach 2010, die vom 17. bis 20. Februar in Nürnberg über die Bühne gehen wird. Am Gemeinschaftsstand der Außenwirtschaft Österreich (AWO) werden 44 heimische Unternehmen teilnehmen, weitere 51 werden als Einzelaussteller auf der Biofach vertreten sein. "Die Biofach ist, wie die Erfahrung der vergangenen Jahre gezeigt hat, die ideale Fachmesse für österreichische Unternehmen aus dem weiten Bio-Segment, um Kontakte zu internationalen und vor allem zu deutschen Geschäftspartnern zu finden", erklärt Franz Ernstbrunner von der AWO.

50 % der Bio-Produkte in Deutschland importiert - gute Chancen für heimische Betriebe

Deutschland ist innerhalb der Europäischen Union der größte Absatzmarkt für Bio-Produkte. Der Anteil von Biolebensmitteln am gesamten Lebensmitteleinzelhandelsumsatz beträgt rund 3 Prozent. "Etwa die Hälfte der Bio-Produkte in Deutschland stammen nicht aus inländischer Erzeugung, sondern werden durch Importe aus anderen EU Mitgliedsstaaten und Drittländern gedeckt", zeigt Ernstbrunner die enormen Chancen für den Export rot-weiß-roter Bio-Produkte nach Deutschland auf.

Auch wenn sich - nach sechsjährigem Wachstum - die deutsche Bio-Branche im Krisenjahr 2009 nicht der weltweiten Rezession entziehen konnte(-10 Prozent), dürfte die Talsohle überwunden sein. Für 2010 wird wieder mit geringem Wachstum gerechnet.

Den größten Anteil am Bio-Markt in Deutschland hat mittlerweile der traditionelle Lebensmitteleinzelhandel zusammen mit den Discountern übernommen. 2009 wurden ca. 53 Prozent der Biowaren über diese Schiene vermarktet, was Direktvermarkter und kleinere Naturkostläden zunehmend unter Druck geraten lässt.

Bio-Obst, Bio-Mehl u. Bio-Wein: Rot-Weiß-Rote Produkte punkten auf der Biofach 2010

Insgesamt werden auf der Biofach in Nürnberg 2.750 Firmen aus über 80 Ländern ihre Bio-Produkte den 47.000 internationalen Fachbesuchern präsentieren.

Das reichhaltige und qualitativ hochwertige Ausstellungsprogramm der österreichischen Messeteilnehmer umfasst Bio-Milchprodukte, Hart-und Weichkäse, Wurst- und Schinkenspezialitäten, Biofleisch und Wurstwaren, Bio-Obst und getrocknete Früchte, Kürbiskernöl, Bio-Saatgut, Stärkeprodukte, Bio-Eier, Bio-Mehl, Biofruchtsäfte, Bio-Energy Drinks, Bio-Wein, EDV-Dienstleistungen für Biobetriebe und Fachberatung für die Bio-Zertifizierung sowie biologische Düngemittel, Naturkosmetik und Nahrungsergänzungsprodukte, Bio-Feinkost-Produkte sowie Produkte aus natürlichem Kunststoff.

Traditionell veranstaltet die AWO das Wiener Bio-Café mit Kostproben der Aussteller. Am Stand der Agrarmarkt Austria und Bio Austria können frisch zubereitete Bio-Gerichte verkostet werden. Die "Bionacht" am österreichischen Gruppenstand rundet den Auftritt Österreichs bei der Biofach 2010 ab. (ES)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/240

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, AWO - Branchen und Messen
Mag. Franz Ernstbrunner
Tel.: (++43) 0590 900-3657
franz.ernstbrunner@wko.at
http://wko.at/awo

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002