FPÖ-Herbert: Postler zur Polizei - Ausweitung der Tätigkeit als Schülerlotse begrüßenswert

Auch die Übernahme der Zustellung polizeilicher Schriftstücke würde weitere Entlastung bringen

Wien (OTS) - Die Ankündigung eine Ausweitung der praktischen Tätigkeit, der bei der Polizei eingesetzten Post- und Telekommitarbeiter als Schülerlotsen, ist grundsätzlich begrüßenswert, würde doch damit die Exekutive von einer nicht unwesentlichen Nebentätigkeit entlastet werden, stellte heute AUF-Bundesvorsitzender und freiheitlicher Bereichssprecher für den Öffentlichen Dienst, NAbg. Werner Herbert, auf entsprechende Medienberichte fest.

Aber nicht nur diese Tätigkeiten würden eine erhebliche zeitmäßige Entlastung für die Polizei bringen, auch die Übernahme der polizeilichen Zustellung von behördlichen Schriftstücken wie beispielsweise Bescheide, Ladungen, Gerichtsurteile oder dergleichen, die in immer mehr administrative und zeitliche Ressourcen der Exekutive beanspruchen, wäre eine Arbeit, die von den Post- und Telekombeamten erledigt werden. Damit könnte die Polizei für andere -nämlich sicherheitspolizeiliche - Aufgaben verstärkt zur Verfügung stehen, so Herbert weiter.

"Jedenfalls ist es aber der richtige Ansatz, das Berufsbild der bei der Polizei verwendeten Post- und Telekombeamten über ihre Tätigkeit zu definieren und nicht wie zuletzt über die Möglichkeit der äußerst umstrittenen Gewährung feudaler Geldprämien für einen Berufswechsel zur Exekutive. Schließlich benötigt man zu Bewältigung der ausufernden Kriminalitätslage gut motivierte und bestens ausgebildete Polizistinnen und Polizisten und keine eingekauften Statisten für ein vom Scheitern bedrohtes Prestigeprojekt von Innenministerin Fekter", so Herbert abschließend und fordert in diesem Zusammenhang einmal mehr die sofortige Aufstockung der Polizei um mindestes 3000 Exekutivbeamte für das Bundesgebiet.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4468

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003