wien.at-TV: Elter-Kind-Zentren, Wien Museum, Sanierungsförderung

Aktuelles aus der Stadt, jede Woche neu

Wien (OTS) - Eltern stehen in der Betreuung und Erziehung ihrer Kinder vor vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen. In den acht Eltern-Kindzentren Wiens gibt es Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner aus den Bereichen Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Psychologie. Sie bieten umfassende Informationen, Hilfestellung und Unterstützung zu Themen wie: Vorbereitung auf Geburt und Elternschaft, Strukturierung des neuen Alltags mit dem Baby, Leben mit den Kindern, Bewältigung schwieriger Erziehungssituationen, Erarbeiten tragfähiger Lösungen in Partnerschaftskonflikten und vieles mehr. Neu in diesem Jahr sind individuelle Einzelberatungen und Hausbesuche. Einen Bericht über das Service-Angebot der Eltern-Kindzentren gibt es auf www.wien.at/tv und auf www.menschen.wien.at .

Foto-Sucht im Wien Museum

Vor mehr als zwanzig Jahren begann die "Foto-Sucht" des Schriftstellers Gerhard Roth auf einem Friedhof. In der aktuellen Ausstellung "Im unsichtbaren Wien. Fotonotizen von Gerhard Roth" zeigt sich, dass der Autor der "Archive des Schweigens" weit mehr an Bemerkenswertem in dieser Stadt gesammelt hat. Die Schau selbst zeigt Wien nicht in der Totalaufnahme. Auch das touristische Prachtbauten-Wien sucht man in Roths Stadt vergeblich. Dafür gibt es Krähenschwärme plus einer ausgestopften, im Jahr 1972 im Burggarten tot aufgefundenen Krähe. Dazwischen Eisblumen, in Serie unheimlich wirkende Mauerflecken, dann wieder Bilder aus dem Uhrenmuseum, vom Heldenberg in Kleinwetzdorf, aus Gugging, vom Friedhof der Namenlosen, aus dem Depot des Naturhistorischen Museums, aus dem Hofkammerarchiv. Insgesamt können 14 Orte lokalisiert werden . Die Ausstellung läuft noch bis 16. Mai. www.wienmuseum.at

Wien fördert thermische Sanierung

Seit einem Jahr ist die neue Wiener Sanierungsverordnung in Kraft. Damals wurden strengere thermisch- energetische Grenzwerte an höhere Fördersätze gekoppelt. Ziel war es, mehr Anreize für umfassende Sanierungen zu schaffen und damit auch der Wiener Wirtschaft entscheidende Impulse zu geben und den Klimaschutz zu forcieren. Aber auch die Bewohnerinnen und Bewohner sollten durch reduzierte Energiekosten nachhaltig entlastet werden. Nun gibt es eine aktuelle und erfreuliche Bilanz, denn die neuen Förderrichtlinien führten zu einer deutlichen Steigerung bei Sanierungen. Einen ausführlichen Bericht darüber gibt es in wien.at-TV. (Schluss) fle

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Birgit Flenreiss-Mäder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Kommunikation und Beratung
Telefon: 01 4000-81877
Mobil: 0676 8118 81877
E-Mail: birgit.flenreiss-maeder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002