FP-Mahdalik zu SP-Valentin: Das war nicht die Frage...

Schneeräumung in den Bergen nicht vordringlich

Wien (OTS) - Der SPÖ-Chefbeschwichtiger Valentin dürfte am Weg ins Rathaus mit dem Auto auf Grund der schlechten Straßenverhältnisse stecken geblieben sein, so dass er die Kritik der FPÖ nur per Handy und sinnentstellt übermittelt bekam. Die fleissigen jedoch durch jahrelanges Missmanagement der SPÖ-Stadtverwaltung mehr und mehr frustrierten Mitarbeiter der MA-48 leisten im Rahmen ihrer Möglichkeiten wie hervorgehoben einwandfreie Arbeit, erklärt FPÖ-Gemeinderat Toni Mahdalik für Valentin noch einmal in ganz einfachen Worten.

Das jahrelange Versagen der SPÖ im Umweltbereich können aber auch sie nicht immer wettmachen, so dass Schneeräumungs-Fahrzeuge vor allem in den Aussenbezirken so selten sind wie jene auf den Bergen Hawaiis, um Valentins hatscherten Vergleich zu bemühen. (Schluss)am

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/85

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004