Halbbilanz Wiener Eistraum 2010

An die 340.000 Gäste genossen die weltweit größte Eislandschaft am Wiener Rathausplatz

Wien (OTS) - Der Wiener Eistraum geht morgen, 13. Februar in seine 2. Hälfte. Seit 22. Jänner vergnügten sich an die 340.000 Gäste auf diesem seit heuer 5.600m2 großen Eis-Eldorado. Die Erweiterung des Traumpfades in den nördlichen Teil des Rathausparks sowie die ausgesprochen winterlichen Temperaturen sorgen für diesen großen Zwischenerfolg und Andrang. "Die Tatsache, dass wir bis dato rund 60.000 Gäste mehr als im Vorjahr am Wiener Eistraum willkommen heißen durften, spricht für den stets innovativen Geist, der dieses Winterevent begleitet. Wir sehen, dass die umgesetzten Ideen für das 15 Jahr Jubiläum mit großer Begeisterung von den Besuchern angenommen werden und der Wiener Eistraum das Highlight im urbanen Wintersport ist.", so Barbara Schwarzinger, Geschäftsführerin stadt wien marketing.
Traumhafte Runden am Eis, aber auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm machen den Rathausplatz noch bis Sonntag, 7. März so anziehend für tausende Gäste.

Spaß am Eis mit den Profis der Vienna Capitals, gratis Eislaufen am Faschingsdienstag, Highlight für Musicalfans Gleich am Montag, 15. Februar kommen Eishockey-Fans auf ihre Kosten, denn die Spieler der Vienna Capitals laufen ab 17 Uhr, gemeinsam mit den Eistraum Besuchern auf dem Eis. Zudem laden sie am 17. 2., ab 17 Uhr, zum spektakulären Showtraining ein. Dabei werden Eislaufübungen und Scheibenführung/Pass-Übungen gemacht. Eistraum-Besucher bekommen so einen Eindruck von der Arbeit der Profis. Dazwischen erwartet die Gäste noch ein Faschingshighlight am Dienstag, 16. Februar ab 14 Uhr: gratis Eislaufen für alle verkleideten Besucher, Kostümprämierung durch Bürgermeister Dr. Michael Häupl um 18.30 Uhr mit anschließendem fulminanten Feuerwerk.

Das Promi-Eishockeymatch zugunsten Pro- Juventute findet am 18. 2. ab 17 Uhr statt. Bekannte Gesichter
kämpfen dabei wieder um Tore und sammeln dabei Geld für den guten Zweck.

Die Welt- und Europameisterin sowie Olympiasiegerin Trixi Schuba besucht am Dienstag, 23. Februar den Wiener Eistraum. Von ihr können Kinder jede Menge lernen. Von 14 bis 16 Uhr stehen Lauf-Techniken und kleine Lehr-Einheiten im Eiskunstlauf sowie Spiele auf dem Programm. Trixi Schuba verrät dabei Tipps und Tricks für die richtigen Bewegungen und Schritte am Eis. Die Freude an der Bewegung überwiegt. Kinderschminken darf dabei natürlich nicht fehlen.

Das Musical-ische Highlight beim Wiener Eistraum ist mit Sicherheit der 24. Februar. Denn von 18.15 Uhr bis 19 Uhr steht ein ganz besonderes Treffen am Programm. Denn ab 17. März feiert "Ich war noch niemals in New York", das Musical mit den berühmten Melodien von Udo Jürgens, seine Premiere im Raimund Theater - und mitten in dieser heißen Probenzeit gibt es für die Gäste am Wiener Eistraum die Möglichkeit, die Stars dieser Produktion im Rahmen einer Autogrammstunde hautnah zu erleben.

Gratiseisfläche für Kinder und Anfänger Wer sich erstmals aufs Eis traut und dies in aller Ruhe tun möchte, kann dies wieder beim Wiener Eistraum tun. Dies gilt für kleine Kinder und Anfänger jeden Alters gleichermaßen. (Montag bis Freitag: 9-16 Uhr, Samstag und Sonntag 9-23 Uhr) Schutzhelme für die kleinsten Eistraumbesucher können gratis ausgeborgt werden und sorgen damit für sicheren Spaß am Eis.

Der Wiener Eistraum 2010
Noch bis 7.3.2010, täglich von 09.00 bis 23.00 Uhr www.wienereistraum.com

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/208

Rückfragen & Kontakt:

stadt wien marketing gmbh
Mag. (FH) Katharina Kula, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +43-(0)1-319 82 00-0, Fax: +43-1-319 82 00-82
kula@wien-event.at
www.wien-event.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SWM0001