Landwirtschaftsminister Niki Berlakovich zeichnet Starkoch Johann Lafer zum "GenussBotschafter" aus

Aushängeschild der heimischen Kochkunst als Partner der GENUSS REGION ÖSTERREICH

Wien (OTS) - Er ist im In- und Ausland gleichermaßen beliebt und nicht nur die Kenner der Gastronomieszene verehren ihn für seine außergewöhnlichen kulinarischen Kreationen: Der österreichische Starkoch Johann Lafer wird von Landwirtschaftsminister DI Niki Berlakovich und BÖG-Präsident Toni Mörwald zum "GenussBotschafter" der GENUSS REGION ÖSTERREICH ausgezeichnet. Mit seinem unermüdlichen Einsatz und seiner Begeisterung für die Verwendung regionaler, qualitativ hochwertiger Spezialitäten aus Österreich in der Spit-zengastronomie, lebt Johann Lafer vor, dass Genuss nicht erst beim Essen anfängt sondern schon weit davor. Besondere kulinarische Erlebnisse gelingen nur mit Produkten von erstklas-siger Qualität so wie sie von den landwirtschaftlichen Partnerbetrieben der GENUSS REGION ÖSTERREICH täglich erzeugt werden.

"Mit Johann Lafer konnte ein österreichisches Aushängeschild für Geschmack, Esskultur und Güte als "GenussBotschafter" gewonnen werden. Die heimische Landwirtschaft profitiert enorm, wenn die Philosophie der GENUSS REGION ÖSTERREICH - Regionalität, Saisonali-tät und herzliche Gastfreundschaft - auch im Ausland so engagiert vertreten wird", freut sich Landwirtschaftsminister Niki Berlakovich.

Die feierliche Auszeichnung wird am 24. Februar 2010 im Zuge der Präsentation des BÖG-Guide 2010 im Palais Coburg stattfinden. Rund 350 Aushängeschilder der heimischen Spit-zengastronomie werden auch im Jahr 2010 im bewährten Guide der BÖG ("Beste Österreichi-sche Gastlichkeit") erscheinen. Dieser steht heuer ganz im Zeichen des soeben unterzeichne-ten kulinarischen "Staatsvertrages" zwischen der BÖG und der GENUSS REGION ÖSTER-REICH, welcher die enge Zusammenarbeit dieser beiden starken Marken besiegelt und den Leitgedanken der Regionalität und Saisonalität noch stärker in der österreichischen Gastro-nomie verankert. "Dies ist eine ganz klare Aussage für die österreichische regionale Küche und gastronomische Qualität", schwärmt Toni Mörwald.

"Mit seinen 113 Genuss Regionen präsentiert sich Österreich seit Jahren als der Feinkostla-den Europas und beim Essen kommen hierzulande 'die Leut' zsamm'. Die hervorragende re-gionale Qualität der Produkte aus der GENUSS REGION ÖSTERREICH ist die Basis für ein-zigartigen Geschmack. Nur aus den besten Zutaten können Kochprofis tolle Genusserlebnisse auf die Teller zaubern", erklärt DI Barbara Klaczak, Geschäftsführerin der GRM GenussRegio-nen Marketing GmbH, die Vorteile der Kooperation für Genießer.

Auf 468 Seiten stellen die Gastronomen/Innen ihre Betriebe und ihre kulinarischen Highlights vor, darüber hinaus erhalten die LeserInnen zusätzlich wertvolle Informationen über vitale An-gebote, spezielle Genießer-Packages und ausgesuchte Tipps über die interessantesten Aus-flugsziele der Umgebung. Für all jene, die beim Schmökern die Reiselust packt, bietet der BÖG-Guide 2010 eine Übersicht über die beliebtesten touristischen GenussZiele der GENUSS REGION ÖSTERREICH. Und für jene Genießer, die die ungeheure Vielfalt an heimischen Spezialitäten lieber daheim verkosten, werden die besten GenussPakete vorgestellt, die be-quem auch von zu Hause bestellt werden können.

"In diesem BÖG-Guide wird das, was so eng zusammengehört - die Gastronomie, Hotellerie und die Landwirtschaft - auch gemeinsam präsentiert. Wir zeigen den LeserInnen das Land, seine Genuss Regionen und an die 300 Betriebe, in denen Genusskultur vorbildlich gelebt wird. Der BÖG-Guide wird seinen LeserInnen schmackhafte Dienste leisten", erklärt Toni Mörwald, Präsident der BÖG, stolz über den neuen Guide.

Für weitere Informationen und Rückfragen: GRM GenussRegionen Marketing GmbH GF DI Barbara Klaczak Mooslackengasse 17 1190 Wien +43/1/403 4034 office@gr-marketing.at BÖG - Beste Österreichische Gastlichkeit GF Harald Meyer Mahlerstraße 12 1010 Wien +43/1/545 44 09-0 meyer@boeg.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/41

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium, Pressestelle
Tel.: (+43-1) 71100 DW 6918, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001